Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/umweltinformation/04/Umweltatlas-4.38.php 07.03.2019 18:02:06 Uhr 22.06.2021 10:56:08 Uhr

4.38 Elbe - potentiell überschwemmte Flächen

Die Karte zeigt die potentiellen Überschwemmungsflächen der Elbe bei Wasserständen am Pegel Dresden-Augustusbrücke zwischen 400 und 1050 Zentimeter in 50-Zentimeter-Schritten sowie für die maßgeblichen Hochwasserscheiteldurchflüsse HQ(T) (Jährlichkeit T = 20, 50, 100, 200 und 500). Damit ist es möglich, die Gefährdung durch Hochwasser der Elbe im Stadtgebiet von Dresden bei verschiedenen Wasserstände zu beurteilen.

Die Jährlichkeit T gibt die statistische Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Hochwasserereignisses an. Grundlage dafür sind historische Beobachtungen, Dokumente und Auswertungen von Hochwasserereignissen. So tritt ein 100-jährliches Hochwasser (HQ 100) im Durchschnitt einmal in 100 Jahren auf. Diese Statistik erlaubt jedoch keine Aussage über das reale Eintreten von Hochwasser. Folgendes Beispiel zeigt dies: Während in der gesamten zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Dresden das größte Elbehochwasser etwa einem HQ5 entsprach (1954), traten in den ersten 13 Jahren des 21. Jahrhunderts bereits Elbehochwasser mit Abflüssen größer HQ100 (2002), HQ50-100 (2013) und HQ10 (2006) auf.

Die ausführliche Kartenbeschreibung zu den potentiell überschwemmten Flächen der Elbe liegt zum Download bereit:

Drucken

Partner