Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/umweltinformation/04/Umweltatlas-3_22_128161_139490.20.php 21.12.2018 11:53:35 Uhr 22.06.2021 10:42:11 Uhr

3.22 Natürliche Funktionen des Bodens

In der vorliegenden Karte werden fünf Wertstufen der natürliche Bodenfunktionen dargestellt (sehr gering bis sehr hoch). Die Leerstellen besitzen entweder keine Bodendecke (z. B. Wasserflächen) oder der Boden ist weitgehend unbekannt (häufig komplett versiegelt).

Grundlage für die Karte "Natürliche Funktionen des Bodens" bilden die Teilfunktionen natürliche Bodenfruchtbarkeit, Wasserspeichervermögen sowie Filter- und Puffereigenschaften. Besondere Standorteigenschaften werden nicht berücksichtigt, da sie bereits bei der Bewertung der Biotoptypen eine Rolle spielen und dort präziser erfasst werden können als über Bodengesellschaften.

Durch die Berücksichtigung von spezifischen Eigenschaften der Stadtböden (Trümmer- und Bauschuttgehalte, Beeinflussung der Schichtenfolge und von Humusauflagen, Veränderungen der Bodenstruktur) bei der Bodenfunktions­bewertung entsteht im bebauten Stadtgebiet gegenüber der BK 50 ein wesentlich differenzierteres und realitätsnäheres Bild. Die natürlichen Funktionen der Stadtböden werden hier so dargestellt, wie sie ohne Versiegelung und stoffliche Belastungen wären. Das ist insbesondere für die Beurteilung innerstädtischer Freiflächen und Brachen und für die Rekultivierung ehemals versiegelter Flächen wichtig.

Die ausführliche Kartenbeschreibung zu den Bodenqualitätsstufen liegt zum Download bereit:

Drucken

Partner