Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/umweltinformation/04/Umweltatlas-3.18.php 21.12.2018 11:50:10 Uhr 02.08.2021 23:07:17 Uhr

3.18 Besondere Standorteigenschaften und Archivfunktion des Bodens

Die vorliegende Karte bildet einen Baustein für die Sicherung der im BBodSchG (1998) benannten Bodenfunktionen Lebensgrundlage und Lebensraum für Tiere und Pflanzen sowie für die Funktion der Böden als Archiv der Natur- und Kulturgeschichte.

Besondere Standorteigenschaften des Bodens bilden potenziell die Grundlage für außergewöhnliche Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Dies trifft insbesondere auf sehr nasse, trockene, nährstoffarme, basenreiche, skelettreiche oder flachgründige Böden zu. Besondere Standorteigenschaften des Bodens sind somit wichtige Merkmale der Lebensraumfunktion nach Bodenschutzgesetz (BBodSchG 1998). Die der Bearbeitung zugrunde liegende amtliche Bodenkarte (BK 50) beinhaltet Bodengesellschaften. Innerhalb dieser sind die besonderen Standorte lokalisiert aber nicht verortet. Auch auf anderen Flächen können Vorkommen von Böden mit besonderen Standorteigenschaften nicht ausgeschlossen werden.

Böden können ebenso als Archive der Natur- und Kulturgeschichte fungieren, denn sie konservieren Naturereignisse und menschliche Tätigkeiten oft über lange Zeiträume. Beispiele dafür sind klimatische Veränderungen, Veränderungen des Wasserhaushaltes, der Pflanzendecke, reliefbildende Prozesse und Naturkatastrophen, aber auch Nutzungsänderungen im Rahmen der Landbewirtschaftung, Etappen der gesellschaftlichen Entwicklung, Siedlungseinflüsse und solche der kulturellen Entwicklung. Der Verlust solcher Archive ist in der Regel nicht zu kompensieren. Böden sind als Archive dann besonders schutzwürdig, wenn die im Boden enthaltenen Informationen besonders gut erhalten sind. Grundlage für die Darstellung bildet die offene Liste des sächsischen Landesamtes für Umwelt, Geologie und Landwirtschaft (LfULG 2009). Es werden nur Böden dargestellt, die potenziell Archive beinhalten können.

Die Karte dient als eine wichtige Basis für den Landschaftsplan, die Bauleitplanung und verschiedene fachliche Belange (z. B. Bodenschutz, Naturschutz). Aufgrund des Maßstabs der BK 50 sind derzeit vor allem überblicksmäßige Aussagen sinnvoll. Beim Bezug auf Detailflächen sollte eine bodenkundliche Überprüfung der Daten erfolgen.

Das untenstehende Bild zeigt einen Kartenausschnitt.

Die ausführliche Kartenbeschreibung zu den besonderen Standorteigenschaften und Archivfunktion des Bodens liegt zum Download bereit:

Drucken

Partner