Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/055/06/01/Wasserhaushalt.php 02.12.2019 09:44:17 Uhr 23.06.2021 14:01:39 Uhr

Der Wasserhaushalt

Als Wasserhaushalt wird das globale, regionale oder lokale Verhältnis von Niederschlag, Verdunstung und Abfluss bezeichnet. Der Wasserhaushalt ist in hohem Maße klimaabhängig und wird von den Merkmalen der Landoberfläche (Geologie, Relief, Boden, Vegetation, Nutzung) differenziert.


Für das langjährige Mittel des Gebietswasserhaushalts gilt:
Niederschlag = Verdunstung + Direktabfluss (Oberflächenabfluss) + unterirdischer Abfluss (Versickerung)

Im Territorium Dresdens ist das natürliche Gesamtverhältnis von Verdunstung, Direktabfluss und unterirdischem Abfluss etwa 75:15:10.

Lokale Besonderheiten werden durch 6 Gebietstypen des Wasserhaushalts charakterisiert.

Der urbane Wasserhaushalt


In der Stadt ist der natürliche Wasserhaushalt durch die Bebauung und Infrastruktur verändert. Die Folgen sind insbesondere:

  • Es fließt mehr Wasser von versiegelten Flächen ab.
  • Es versickert weniger Wasser und verursacht Grundwasserdefizite.
  • Die Luftfeuchtigkeit sinkt und die Temperaturen steigen.
  • Das Kanalnetz und die Gewässer werden bei Starkregen überlastet.
  • Die Böden können nicht mehr genug Wasser speichern.


In der städtebaulichen Planung wird diesen Tendenzen durch Maßnahmen der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung entgegengesteuert.

Auch die Dresdnerinnen und Dresdner können mit einfachen Maßnehmen auf ihren Grundstücken dazu beitragen, dass der natürliche Wasserhaushalt erhalten oder wiederhergestellt wird. Gleichzeitig können sie Gebühren sparen, wenn sie das Regenwasser vor Ort belassen. Geeignete Maßnahmen sind zum Beispiel:

  • Flächenversiegelung gering halten und durchlässige Materialien verwenden

  • unverschmutztes Regenwasser bei geeignetem Untergrund versickern

  • Gründächer und Feuchtflächen anlegen (wie Gartenteiche, Mulden)

  • Regenwasser speichern und im Garten oder als Brauchwasser im Haus nutzen

  • das Pflanzen von Gehölzen erhöht die Verdunstung und verringert den Abfluss

  • bei Erfordernis gedrosselte Ableitung des überschüssigen Regenwassers

Drucken

Partner