Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/stadtentwicklung/stadterneuerung/efre/johannstadt/rad--und-gehwegverbindung-permoserweg.php 07.08.2020 10:53:10 Uhr 21.09.2020 01:01:22 Uhr

Rad- und Gehwegverbindung Permoserweg

Minderung verkehrsbedingter CO2-Emissionen

Handlungsfeld Energieeffizienz

Die Herstellung des Rad- und Gehwegs zwischen Dürerstraße und Holbeinstraße geht auf den historischen Straßenverlauf der früheren Permoserstraße zurück. Bis in die Nachkriegsjahre verlief die damalige Permoserstraße (damals noch Winterbergstraße) über das heutige städtische Grundstück. Auf beiden Seiten dieses Straßenabschnitts befanden sich bis zu ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg geschlossene gründerzeitliche Blockrandbebauungen.

Im Bild ist der Standort des Büros in der Gebietskarte zu sehen.
Blick entlang des Permoserwegs zur Holbeinstraße
Blick entlang des Permoserwegs zur Holbeinstraße
Umsetzung der Maßnahme Blick aus Dürerstraße
Umsetzung der Maßnahme Blick aus Dürerstraße

Nach Beräumung der Kriegstrümmer wurde das Grundstück bis zum Ende der 80er Jahre als Sportplatz genutzt. Im Zuge der Wende fiel das Grundstück brach. Es folgte eine zeitlich begrenzte Zwischennutzung als Lagerplatz. Der ehemals über das Grundstück verlaufende Straßenabschnitt wurde nicht erneut als Straßenraum wiederhergestellt. 

2016 verpachtete die Landeshauptstadt Dresden die Fläche an den Verein „Internationale Gärten Dresden e. V.“, nachdem dieser seine vorherige kleinere Gartenfläche aufgrund einer Baumaßnahme aufgeben musste. Der Verein setzt sich für die Teilhabe und Integration von Migrant*innen ein. Dazu bietet er auf einer gemeinschaftlich bewirtschafteten Gartenfläche Raum für Begegnungen und Austausch.

Im Pachtvertrag verankert ist die Schaffung einer Rad- und Gehwegverbindung, die mit dieser Maßnahme umgesetzt wird.

Projekt 

An der westlichen Grenze des Flurstückes wird mit finanzieller Unterstützung des EFRE ein neuer Rad- und Gehweg gebaut, der die Nord-Süd-Verbindungen in der Johannstadt verbessern soll. Hierbei wird die Achse der Permoserstraße aufgegriffen.

Der Weg wird auf einer Länge von 110 m und einer Breite von 2,50 m in Asphalt ausgeführt.

Ziele  

Mit der Schaffung dieser Wegeverbindung geht die Stadt Dresden einen weiteren Schritt in Richtung Förderung von umweltfreundlichen, klimaneutralen Mobilitätsformen. Sowohl Radfahrer als auch Fußgänger können die neue, sichere Verbindung über den Permoserweg nutzen.

Steckbrief

Projekt:

Rad- und Gehwegeverbindung Permoserweg EFRE Stadtteilentwicklungsprojekt Dresden Johannstadt/Pirnaische Vorstadt im Handlungsfeld „Energieeffizienz“

Vorhabensträger:

Landeshauptstadt Dresden

Förderzeitraum:

Juni 2018 - September 2019

Kostenrahmen:

ca. 108.000 Euro
(davon: 80% Fördermittel, 20% Eigenmittel der Stadt) 

Förderung mit EFRE-Mitteln:

ca. 86.000 Euro

Eigenmittel der Stadt:

ca. 22.000 Euro

Kontakt

Stadterneuerung (Abt.)

Landeshauptstadt Dresden
Stadtplanungsamt

Freiberger Straße 39
Etage/Raum 5/5323
01067 Dresden

Drucken

Partner