Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/stadtentwicklung/stadterneuerung/efre/dresden-nordwest/projektbegleitung.php 03.07.2018 09:17:11 Uhr 15.11.2019 21:41:29 Uhr

Projektbegleitung

Handlungsfeld Armutsbekämpfung/ begleitende Maßnahmen

Im Bild ist das Logo von EFRE zu sehen.
Im Bild ist die Baustelle zur Baumaßnahme zur Fernwärmehaupttrasse Pieschen mit Dükerung der Elbe.
Im Bild ist die Baustelle zur Baumaßnahme zur Fernwärmehaupttrasse Pieschen mit Dükerung der Elbe.
Im Bild ist die Baustelle zur Baumaßnahme zur Fernwärmehaupttrasse Pieschen mit Dükerung der Elbe.

Die Projektbegleitung unterstützt die Stadtverwaltung bei der Bewältigung der umfangreichen Aufgaben bezüglich der Vorbereitung, Beantragung und Abrechnung der EFRE-Projekte im Gebiet Dresden Nordwest. Die STESAD GmbH wurde 2017 mit der Programmbegleitung von der Stadt beauftragt und steht mit Ihrer Expertise und Erfahrung zur Verfügung. Dadurch können der STESAD verschiedene Aufgaben in den einzelnen Projekten im Gebiet übertragen werden und somit die personellen Kapazitäten des Stadtplanungsamtes erweitert werden. 

In Vorbereitung und zur Beantragung des Fördergebietes wurde durch die STESAD auch das Integrierte Handlungskonzept erarbeitet. Dieses Konzept wurde ebenfalls aus den Mitteln der Programmbegleitung finanziert.

Projektlaufzeit:

2017 bis 2021

Kosten:

175.000 Euro, davon:

Zuschuss EFRE:  140.000 Euro
Eigenmittel Stadt Dresden 35.000 Euro

Die Projektbegleitung unterstützt die Stadtverwaltung bei der Bewältigung der umfangreichen Aufgaben bezüglich der Vorbereitung, Beantragung, Durchführung und Abrechnung der EFRE-Projekte im Gebiet Dresden Nordwest. Die STESAD GmbH wurde 2017 mit der Programmbegleitung von der Stadt beauftragt und steht mit ihrer Expertise und Erfahrung zur Verfügung. Dadurch können der STESAD verschiedene Aufgaben in den einzelnen Projekten im Gebiet übertragen werden und somit die personellen Kapazitäten des Stadtplanungsamtes erweitert werden. 

In Vorbereitung und zur Beantragung des Fördergebietes wurde durch die STESAD gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt auch das Integrierte Handlungskonzept erarbeitet. Dieses Konzept wurde ebenfalls aus den Mitteln der Programmbegleitung finanziert.

Projektlaufzeit:

2017 bis 2021

Kosten:

175.000 Euro, davon:

Zuschuss EFRE:  140.000 Euro
Eigenmittel Stadt Dresden 35.000 Euro

Drucken

Partner