Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/stadtentwicklung/dresdner-debatte.php 07.02.2017 09:12:57 Uhr 26.05.2019 10:27:55 Uhr
Kopfgrafik

Dresdner Debatte

Was ist die Dresdner Debatte? Das Konzept

Bürgerinnen und Bürger an der Info-Box

Die Dresdner Debatte ist ein offener und öffentlicher Dialog der Landeshauptstadt Dresden zwischen Politik, Planung und Bevölkerung zu aktuellen Stadtentwicklungsthemen.

Auf diesem Weg der informellen Bürgerbeteiligung wird einerseits über Ziele, Inhalte und komplexe Rahmenbedingungen von Planungen oder Konzepten in einem frühen Bearbeitungsstand informiert. Andererseits werden in einem moderierten Online-Dialog die Haltungen und Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger sowie der Politik zu dem aktuellen Thema diskutiert. Dafür ist im Rahmen einer Dresdner Debatte jeweils vier Wochen Zeit. Debattiert wird nicht nur online, sondern auch vor Ort in der roten Info-Box.

im Bild ist die Startseite der Website zur 1. Dresdner Debatte

Die Debatten bieten allen Beteiligten die Gelegenheit, sich mit den Themen und Meinungen über einen längeren Zeitraum intensiv auseinanderzusetzen und Handlungsspielräume zu erörtern. So trägt die Dresdner Debatte dazu bei Konfliktpotential abzubauen, Entscheidungen transparenter zu gestalten und die Diskussionsergebnisse im Zuge des weiteren Planungsprozesses einfließen zu lassen. Die Dresdner Debatte ist ein dauerhaftes Instrument der informellen Beteiligung. Durch die Verstetigung bietet sie die Chance, langfristig die Kommunikationskultur auf der Ebene der Stadtentwicklung zu verbessern. Dafür wurde die Dresdner Debatte im April 2012 mit dem Sonderpreis „Nachhaltiger Bürgerdialog" ausgezeichnet.

Drucken

Partner