Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/stadtentwicklung/aktuelle-buergerbeteiligungen/ausbau-augsburger-strasse.php 16.01.2023 09:17:12 Uhr 28.01.2023 16:55:58 Uhr
Zu sehen ist der schmale Abschnitt der Augsburger Straße zwischen Paul-Gerhardt-Straße und Huttenstraße, links und rechts parken dicht Autos, dazwischen fährt ein größeres Fahrzeug, der Straßenraum ist sehr beengt und knapp, der Bodenbelag uneben.
© IVAS Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und -systeme

Neugestaltung der Augsburger Straße

Die Landeshauptstadt Dresden plant aktuell in Zusammenarbeit mit der DVB die Sanierung der Augsburger Straße.

Einladung zur Informationsveranstaltung

Die verkehrliche und städtebauliche Planung ist noch nicht abgeschlossen, eine frühzeitige Einbindung der Anwohnenden ist uns wichtig. Gern möchten wir Ihnen den aktuellen Planungsstand vorstellen, diesen mit Ihnen diskutieren und Ihre Ideen, Anregungen aber auch Bedenken besprechen.

Wann: Freitag, 3. Februar 2023, 18 bis etwa 20 Uhr

Wo: Plenarsaal im Rathaus Dresden, Rathausplatz 1, 01067 Dresden

Anmeldung: Die Veranstaltung kann ohne Anmeldung besucht werden. Da die Teilnehmerzahl durch die Raumgröße begrenzt ist, besteht die Möglichkeit sich bis zum 1. Februar 2023 freiwillig per E-Mail an dialog-stadtplanung@dresden.de anzumelden und Ihre Teilnahme zu sichern. 

Wir freuen uns auf einen regen und konstruktiven Austausch.

 

Die Erneuerung der sanierungsbedürftigen Augsburger Straße ist dringend notwendig. Sie befindet sich aktuell durchgängig in einem sehr schlechten Zustand.

Über die Jahre hat sich der Straßenbelag abgenutzt, die Fußwege sind schmal und uneben. Die bestehende Haltestelle Dornblüthstraße ist nicht barrierefrei. Das Kopfsteinpflaster führt zu erhöhtem Lärm für die Anwohner. Die tagsüber stark befahrene Straße ist an vielen Stellen – auch durch parkende Autos und eine Vielzahl an Querstraßen – unübersichtlich und gerade für Kinder und Fahrradfahrer schwer einsehbar. Die Straßenbeleuchtung ist durch die Kandelaber (historische Laternen) bei Dunkelheit kaum ausreichend. 

Zu sehen ist ein Abschnitt der Augsburger Straße im Bereich Spener-/Alemannenstraße mit unebenem Straßenbelag und baumwurzelgewölbten Fußwegen
Aktueller Zustand der Augsburger Straße im Bereich Spener-/Alemannenstraße

Unsere Ziele

  • Modernes Straßenbild mit Aufenthaltsqualität
    Die Neugestaltung soll dazu beitragen, dass die Augsburger Straße zeitgemäß und vierteltypisch modernisiert und aufgewertet wird. Der historische Charakter der Straße mit den typischen Baumalleen und den Kandelabern (historische Laternen) soll erhalten bleiben.
  • Mehr Sicherheit
    Durch die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn und Gehwege sollen maßgebliche Defizite und Gefahrenquellen beseitigt und die Verkehrssicherheit z. B. durch barrierefreie Haltestellen erhöht werden.
  • Attraktiveres ÖPNV-Angebot
    Durch die geplante Straßenumgestaltung besteht die Möglichkeit, die Buslinien 64 und 65 durch einen Teil bzw. durch die komplette Augsburger Straße zu führen. Dies würde den Anwohnenden den Zugang zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) erleichtern und durch veränderte Linienführungen neue Reiseketten ermöglichen.

Drucken

Partner