Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/hochbau/abgeschlossen/07/43._Grundschule.php 06.05.2015 12:49:01 Uhr 18.06.2019 10:13:23 Uhr

Umbau und Erweiterung der 43. Grundschule Dresden

Bauvorhaben

43. Grundschule, Riegelplatz 2, 01139 Dresden,

Umbau und Erweiterung einschließlich Neugestaltung der Freianlage

Bauherr

Landeshauptstadt Dresden

Schulverwaltungsamt

Bauzeit

Planung:                          von 01.2008 bis 01.2010

Ausschreibung/Vergabe:   von 12.2009 bis 12.2010

Durchführung:                   von 04.2010 bis 06.2011

Baukosten (brutto)

Planung:                                         645.627 EUR

Durchführung:                               4.363.085 EUR

Gesamtsumme:                            5.008.712 EUR

davon Haustechnik                        1.030.721 EUR

Fördermittel:                                 3.540.648 EUR

Diese Maßnahme wird in o.g. Höhe mit Zuwendungen aus dem Konjunkturpaket II durch den Bund sowie den Freistaat Sachsen unterstützt.

Baulose

23 Baulose:

  • Rohbau, Zimmerer, Dach, Metallfassade, Putz, Naturwerkstein, Fenster, Türen
  • Heizung, Lüftung. Sanitär, Elektro, Aufzug
  • Estrich, Trockenbau, Fliesen, Parkett, Maler, Bodenbelag
  • Landschaftsbauarbeiten

Baubeschreibung           

Die 43. Grundschule in Dresden bestand als eine zweizügige Grundschule mit einem zusätzlichen Bereich für hörgeschädigte Kinder.

Bestandteil der Planung war, diese Schule zu einer dreizügigen Grundschule zu erweitern und zusätzliche Räume für den Hort und für hörgeschädigte Kinder zu schaffen.

Die Baumaßnahmen wurden am Altbau und Erweiterungsbau sowie an der Sporthalle im Rahmen des Konjunkturpaketes II realisiert. Gleichzeitig erfolgte die Neugestaltung der Freianlage.

Folgende Schwerpunkte wurden umgesetzt:

Altbau / Erweiterungsbau

  • Ertüchtigung des bestehenden Altbaus in Verbindung mit einem Erweiterungsbau hinsichtlich Brand- und Katastrophenschutz
  • Umgestaltung des bestehenden Altbaus in Verbindung mit einem Erweiterungsbau hinsichtlich behindertengerechter Gestaltung
  • Einordnung der Raumnutzung im Altbau und Erweiterungsbau für den dreizügigen Schulbetrieb

Sporthalle

  • Sanierung der Gebäudehülle der Sporthalle mit den Bereichen Dach, Außenwand, Sockelbereich
  • Abbruch des angebauten nicht mehr funktionierenden Heizhauses

Außenanlage

  • Umgestaltung der Außenanlage unter Berücksichtigung der Anforderungen an eine dreizügige Grundschule
  • Schaffung von Pausenflächen und Sportfreiflächen mit Kleinspielfeld, Laufbahn- und Weitsprunganlage sowie einem Spielplatz

Schulgebäude und Sporthalle stehen unter Denkmalschutz. Die gesamte Planung und Ausführung fand unter Beachtung der Belange des Denkmalschutzes statt.

Ansprechpartner:

Landeshauptstadt Dresden
Hochbauamt

Projektleiterin: Frau G. Leck


Besucheranschrift

Lingnerallee 3
01069 Dresden


Themenstadtplan

Öffentlicher Personennahverkehr

Haltestelle Pirnaischer Platz

Telefon 0351-488 3891
Fax 0351-488 3804
E-Mail gleck@dresden.de


Postanschrift

Postfach 120 020
01001 Dresden

Beteiligte Planungsbüros mit Planungsleistung   

  • Gebäudeplanung: Udo Scholz Freier Architekt BDA art + craft architekturbüro, Käbschütztal
  • Freianlage: Donath + Richter Landschaftsarchitekten, Dresden
  • Tragwerksplanung: Ingenieurbüro Werner Kirsch, Dresden
  • Planung Heizung/Lüftung/Sanitär: imh Ingenieurbüro Martin Hänig, Dresden
  • Elektroplanung: Teamplan Ingenieure GmbH, Dresden
  • Aufzugstechnik: Ingenieurbüro Borowski technikplan, Dresden
  • Schallschutz/Raumakustik: Müller BBM GmbH, Dresden-Langebrück
  • Baugrund: Baugrundbüro Hommel GmbH, Dresden
  • Holzschutz: Bauendoskopie Walther, Bad Gottleuba
  • Vermessung: Vermessungsbüro Henschke, Dresden
  • Befunduntersuchung: Stenzel & Taubert Dipl. Restauratoren GBR, Dresden
  • SiGeKo: bauteplan, Bannewitz     

Beteiligte Baufirmen

  • Los 01: Rohbau- und Abbrucharbeiten - Palm GmbH, Großenhain
  • Los 02: Zimmererarbeiten - Winther GmbH, Oschatz
  • Los 03: Dachdeckerarbeiten - Claus Dittrich GmbH & Co. KG, Dresden
  • Los 04: Metallfassade - Quellmalz GmbH, Limbach-Oberfrohna
  • Los 05: Fenster /Sonnenschutz - Heiko Hünefeldt GmbH & Co. KG, Tambach-Dietharz
  • Los 06: Heizung / Sanitär - Eberhard Rink GmbH, Dresden
  • Los 07: Lüftung - GAD Gebäude- u. Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
  • Los 08: Elektro - Elektro Dresden-West GmbH, Mobschatz
  • Los 09: Putz- und Stuckarbeiten - STEWI - GmbH Bauunternehmung, Großpösna
  • Los 10: Estricharbeiten - PLANAR BAU GmbH, Taucha
  • Los 11: Innentüren - Bauelemente & Montagebetrieb Schneider, Priestewitz OT Baselitz
  • Los 12: Metallbau-, Schlosserarbeiten - Ing. Rudolf Langer, Leipzig-Lindenthal
  • Los 13: Trockenbauarbeiten - Gebr. Mielke Bau GmbH, Dresden
  • Los 14: Aufzugstechnik - Aufzugbau Dresden GmbH, Dresden
  • Los 15: Naturwerksteinarbeiten - Gerrit Gläser, Demitz-Thumitz
  • Los 17: Fliesen- und Plattenarbeiten - Bau Dresde-Gruna GmbH
  • Los 18: Parkettarbeiten - Raumausstatter Andreas König, Königsbrück
  • Los 19: Baureinigung - Allgemeine Gebäudereinigung GmbH & Co Dienstleistungs KG, Dresden
  • Los 20: Maler-, Lackierarbeiten - Wulf Mothes, Dohna
  • Los 21: Bodenbelagarbeiten - Schandert GmbH, Jüterbog
  • Los 23: Gerüstarbeiten - Otto Gerüstbau GmbH, Radeberg

Drucken

Partner