Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/brennpunkte/ferdinandplatz.php 14.04.2022 08:53:01 Uhr 27.05.2022 17:05:28 Uhr
Das Bild zeigt eine Visualisierung des Neuen Verwaltungszentrums am Ferdinandplatz, im Hintergrund ist das Neue Rathaus mit seinem Rathausturm zu sehen
© Barcode Architects und Tchoban Voss Architekten

Neues Verwaltungszentrum

zwischen Ferdinandplatz und Georgplatz

Auf dem Ferdinandplatz entsteht bis 2025 das Neue Verwaltungszentrum der Landeshauptstadt Dresden. In den Neubau ziehen die beiden Geschäftsbereiche „Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften“ sowie „Umwelt und Kommunalwirtschaft“ mit ihren Ämtern und das Amt für Wirtschaftsförderung ein.

Die Dresdnerinnen und Dresdner haben so eine zentrale Anlaufstelle und kurze Wege bei Grundstücksanfragen, Bauanträgen oder Anliegen zum Klimaschutz. Mit der Wirtschaftsförderung und dem Fundbüro sind außerdem zwei weitere wichtige und häufig nachgefragte Dienstleistungen an einem Ort zu finden.

Die Agora ermöglicht als zentraler Empfangs- und Begegnungsraum den persönlichen Kontakt zwischen Bürgern und Verwaltung und schafft Platz für mehr bürgerschaftliches Engagement.

Online-Befragung vom 5. bis 22. April 2022

Ein Name für das "Neue Verwaltungszentrum"

Um das Aufgabenspektrum der zukünftigen Ämter abzubilden und dem neuen Haus als Schnittstelle von Verwaltung, Bürgerinnen und Bürgern gerecht zu werden, soll im Rahmen eines offenen Ideenwettbewerbs ein passender Name für den Neubau gefunden werden. Dazu konnten die Beschäftigten der Landeshauptstadt Dresden im Dezember 2021 ihre Ideen vorschlagen, von denen vier in die engere Auswahl gekommen sind.

Nun sind die Dresdnerinnen und Dresdner aufgerufen, bis zum 22. April 2022 ihre Meinung zu den ausgewählten Vorschlägen im Rahmen einer Online-Befragung abzugeben!

9. April 2022: Grundsteinlegung

Am Sonnabend, 9. April 2022, fand am Ferdinandplatz im Zentrum Dresdens die Grundsteinlegung für das neue Verwaltungszentrum statt.

Neben dem feierlichen Akt der Grundsteinlegung, bei dem die Zeitkapsel befüllt und im Grundstein eingemauert wurde, gaben unter anderem die einziehenden Ämter eine Einblick in ihre Arbeit. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich über die zukünftige Arbeitsweise der Verwaltung informieren und bei der Arbeitsgemeinschaft aus Ed. Züblin AG und Dressler Bau GmbH ausprobieren, wie eigentlich gemauert und geschalt wird.

Eindrücke der Grundsteinlegung gibt es hier

Februar 2022: Start der Hochbauarbeiten

Bauoberleiter Frank Hübner, Bürgermeister Dr. Peter Lames und Axel Walther, Geschäftsführer der KID, an der Baustelle (v.l.n.r)
Bauoberleiter Frank Hübner, Bürgermeister Dr. Peter Lames und Axel Walther, Geschäftsführer der KID, an der Baustelle (v.l.n.r)

Am, Donnerstag, 17. Februar 2022, beginnen die Hochbauarbeiten auf der Baustelle des Neuen Verwaltungszentrums zwischen Ferdinandplatz und Georgplatz.

Nachdem im Vorfeld bereits archäologische Grabungen stattgefunden haben, der Verbau erstellt und die Wasserhaltung eingerichtet wurde, fließt nunmehr der erste Beton zur Herstellung der Sauberkeitsschicht in die Baugrube. Dabei werden zunächst rund 500 von insgesamt rund 5.000 Quadratmetern der Sauberkeitsschicht erstellt. Diese dient der Versiegelung der Baugrubensohle, um anschließend die im Mittel 1,20 Meter starke Bodenplatte zu bewehren und zu betonieren. Im Zuge dieser Arbeiten werden ebenso Fundamenterder für den Blitzschutz des Gebäudes verlegt.

Anschließend geht es schnell in die Höhe: Anfang März folgt die Montage des ersten von vier Kränen als weithin sichtbares Zeichen des Beginns der Hochbauarbeiten. Die weiteren Kräne werden innerhalb der folgenden Monate aufgestellt.

Am Sonnabend, 9. April 2022, lädt Oberbürgermeister Dirk Hilbert die Dresdnerinnen und Dresdner dann zur Grundsteinlegung ein. Neben dem offiziellen Akt erwarten die großen und kleinen Besucher Informationen rund um den Neubau, ein Einblick in die Arbeitsweise der Stadtverwaltung und Wissenswertes zu den einziehenden Ämtern.

Webcam Ferdinandplatz

Drucken

Partner