Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/brennpunkte/augustusbruecke/details-zur-baudurchfuehrung.php 07.04.2017 11:18:37 Uhr 13.11.2019 07:48:32 Uhr

Details zur Baudurchführung

Wegen der durchgängigen Fußgänger- und Radfahrerführung erfolgt die Instandsetzung in halbseitiger Bauweise. Nach Aufbau eines Provisoriums zur Verbreiterung der unterstromigen Gehbahn beginnen die eigentliche Instandsetzung mit dem Rückbau der Brüstungen oberstrom. Dabei werden zunächst die Bereiche in denen die Fahrleitungsmasten stehen ausgespart, denn diese erste Bauphase erfolgt noch unter Straßenbahnbetrieb. Nach Außerbetriebnahme der Straßenbahn und Errichtung einer Behelfsbrücke über dem Terrassenufer im Sommer 2017 können dann auch die übrigen Bereiche der oberstromigen Brüstung zurück gebaut, der Bogen I abgebrochen und alle übrigen Bögen freigelegt werden. Danach können die Bewegungsfugen freigeräumt werden.

Im Anschluss wird ein dünner Ausgleichsbeton aufgebracht auf dem die neue Abdichtung aufgebracht wird. Verbesserte Konstruktionsdetails im Bereich der Bewegungsfugen sollen die Dauerhaftigkeit der historischen Konstruktion auch in Zukunft sichern.

Nach Fertigstellung des Bogens I und Wiederholung der beschriebenen Arbeiten im 2. Bauabschnitt unterstrom, kann 2018 das neue Gleis über die Brücke verlegt werden. Die Pflasterarbeiten im Bereich der neuen Radbahn erfolgen unter Straßenbahnbetrieb.

Parallel zu den beschriebenen Arbeiten erfolgt der Straßenbau auf dem Schloßplatz und die Instandsetzung der Fassade und der Brückenunterseiten.

Drucken

Partner