Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/brennpunkte/alter-leipziger-bahnhof.php 17.01.2022 09:14:49 Uhr 20.01.2022 15:03:19 Uhr
Projektgebiet "Alter Leipziger Bahnhof"
© Luftbildvertrieb Monika Müller (www.luftbildvertrieb-mueller.de)

Alter Leipziger Bahnhof

Auf dem Gebiet des Alten Leipziger Bahnhofs soll ein grünes, kleinteiliges Stadtquartier mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen. Die kooperative Quartiersentwicklung findet unter breiter Beteiligung verschiedener Akteure statt.

Die Landeshauptstadt Dresden beginnt im ersten Quartal 2022 mit der städtebaulichen, kooperativen Entwicklung des Gebietes rund um den Alten Leipziger Bahnhof.

Das für die Stadt bedeutsame, aber in großen Teilen brachgefallene Areal liegt in der Leipziger Vorstadt Ost zwischen Eisenbahnstraße, Leipziger Straße, Erfurter Straße und dem angrenzenden Bahndamm in südöstlicher Richtung. Dafür startet das Amt für Stadtplanung und Mobilität eine städtebauliche und freiraumplanerische Neuordnung. Unter Wahrung der örtlichen Identität soll ein kleinteiliges und grünes Stadtquartier mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen.

Projektgebiet "Alter Leipziger Bahnhof"
Projektgebiet "Alter Leipziger Bahnhof"

Die Stadtgesellschaft ist in den Planungsprozess einbezogen

Für den Alten Leipziger Bahnhof soll ein Konzept erarbeitet werden, das von möglichst vielen getragen wird. Dazu wird ein breiter Beteiligungsprozess die Planung flankieren. In diesem werden neben der Stadtverwaltung Vertreterinnen und Vertreter der Stadtgesellschaft, des Stadtrates und die Eigentümerschaft mitwirken. Ziel ist nicht nur ein frühzeitiger Dialog zwischen allen Beteiligten, sondern auch eine aktive Mitwirkung und ein gemeinsames Arbeiten. Deshalb erhalten die Dresdnerinnen und Dresdner Gelegenheit, ihre Hinweise einzuspeisen, noch bevor die Aufgabenstellung für die Planungsbüros formuliert wird.

Öffentliche Auftaktveranstaltung am 21. Januar 2022

Das Amt für Stadtplanung und Mobilität lädt alle Interessierten zum öffentlichen Auftakt im Online-Format als Videokonferenz am Freitag, 21. Januar 2022, von 17 bis etwa 19 Uhr, ein. Mit dieser Veranstaltung startet der transparente Planungsprozess rund um das städtebauliche Konzept. Bürgerinnen und Bürger erhalten hier Informationen über die Ziele und das Verfahren zur Entwicklung des neuen Stadtquartiers im Herzen der Stadt.

Folgende Informationen stehen im Fokus der Veranstaltung: Warum ein neues Stadtquartier? Was wird hier entstehen? Wer wird wie bei der Entwicklung beteiligt? Was sind die nächsten Schritte?

Eine Anmeldung ist bis Mittwoch, 19. Januar 2022, per E-Mail an alb@dresden.de erforderlich. Anschließend erhalten die Teilnehmenden eine E-Mail mit dem Link zur Veranstaltung.

Die Begleitgruppe – Ihre Chance auf Mitwirkung

Ein wichtiger Bestandteil des Projektes ist die sogenannte Begleitgruppe. Das 48-köpfige Gremium setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung, Politik, Eigentümerschaft, Fachbehörden, Interessensgruppen sowie der Stadtgesellschaft zusammen.

Stellvertretend für die Bürgerschaft haben sechs Dresdnerinnen und Dresdner die Chance in der Begleitgruppe mitzuwirken und damit den Planungsprozess intensiv mitzugestalten. Die Gruppe wird an der Erarbeitung von Zielvorstellungen für die Quartiersentwicklung beteiligt sein sowie an den Aufgabenstellungen für die Planerinnen und Planer und an einer Planungswerkstatt mitwirken. Außerdem entsendet sie Vertreterinnen und/oder Vertreter in die Jury zur Auswahl des Siegerentwurfs.

Die Auswahl der sechs Plätze erfolgt möglichst repräsentativ nach Alter, Geschlecht und Wohnort in Kombination mit einem Losverfahren.

Interessierte können sich bis 4. Februar 2022 unter folgendem Link um einen Platz in der Begleitgruppe bewerben.

Hintergrund

Die Landeshauptstadt Dresden hat die städtebauliche und freiraumplanerische Entwicklung des Gebietes Leipziger Vorstadt/Neustädter Hafen zum Ziel. Ausdruck dieses Planungswillens ist der im Juni 2018 vom Stadtrat beschlossene Masterplan Nr. 786.1 „Leipziger Vorstadt/Neustädter Hafen“ mit seinem Leitgedanken „Park schafft Stadt“. Nachdem die Entwicklung des Neustädter Hafens in vollem Gange ist, soll nun das städtebauliche Konzept für das Kerngebiet des Masterplans – das Areal um den Alten Leipziger Bahnhof – erarbeitet werden. 

Das Verfahren wird von den Planungsbüros StadtLabor, Tröger + Mothes GbR, und Büro für urbane Projekte GBR betreut.

Link

Der Masterplan kann im Ratsinformationssystem eingesehen werden. 

Fragen zum Projekt?

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail: alb@dresden.de

Kontakt

Stadtplanung Innenstadt (Abt.)

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Stadtplanung und Mobilität

Besucheranschrift

Freiberger Straße 39
01067 Dresden


Themenstadtplan


Postanschrift

Postfach 12 00 20
01001 Dresden


Öffnungszeiten
Montag 9 bis 12 Uhr
Dienstag 9 bis 12, 13 bis 17 Uhr
Donnerstag 9 bis 12, 13 bis 17 Uhr

Zusätzlich sind Termine nach Vereinbarung möglich. Aufgrund der Einschränkungen durch das Corona-Virus haben Ämter und Einrichtungen der Stadtverwaltung zum Teil geänderte Öffnungszeiten und Besuchsregelungen. Hier finden Sie dazu aktuelle Informationen: www.dresden.de/erreichbar. Bei jedem Termin muss ein 3G-Nachweis vorgelegt werden.

Sekretärin

Freiberger Straße 39
Etage/Raum 4/4354
01067 Dresden


Themenstadtplan

Drucken

Partner