Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/stellen-ausbildung/ausbildung/projekte/azubiprojekt-bibliotheken.php 12.07.2021 13:01:51 Uhr 30.11.2021 18:50:11 Uhr

Chef für einen Monat – Azubiprojekt in den Bibliotheken

Das „Abenteuer Bibliothek“ erleben die Azubis der Städtischen Bibliotheken jedes Jahr hautnah. Für einen Monat übernehmen sie die Leitung einer Filiale des Dresdner Bibliotheksnetzes. Eine große Herausforderung, die jedes Jahr mit Spannung erwartet wird und den Azubis sichtlich Freude bereitet. Die zukünftigen Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) sollen während des Projektes Ihre erlernten Kenntnisse praktisch anwenden, mit gleichaltrigen Kolleginnen und Kollegen eigenverantwortlich planen und Teamgeist entwickeln.

Bereits seit 2007 ist es Tradition, dass die Auszubildenden der drei Lehrjahre für vier Wochen die Leitung einer Filiale des Dresdner Bibliotheksnetzes übernehmen. Anfangs war das die medien@age – die Dresdner Jugendbibliothek. Danach folgte die Bibliothek Blasewitz und jetzt die Bibliothek Neustadt.

Während des Azubiprojektes kommt es besonders darauf an, ohne das feste Bibliothekspersonal den Bibliotheksalltag in Eigenverantwortung zu organisieren. Dazu gehören neben der Erstellung der Dienstpläne auch die Verteilung und Erledigung aller Tätigkeiten von der Ausleihe bis zur Bestellung neuer Medien für den Bestand der Bibliothek. Neben den alltäglichen Aufgaben in der Bibliothek wird den Azubis auch die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen übertragen, bei denen sie auch die Betreuung der Autorinnen und Autoren und der Teilnehmenden übernehmen. Den Auszubildenden ist es auch möglich, ganz eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Abschluss des Azubiprojektes ist die alljährliche Animenacht, zu der alle Anime-, Manga- und Comicfans herzlich eingeladen sind.

Wie wichtig die digitale Medienwelt in Zeiten von Kontaktbeschränkungen ist, haben alle in den letzten Monaten des Lockdowns gespürt. Die Städtischen Bibliotheken mussten sich kurzfristig an die neue Situation anpassen und analog wie digital Informationen, Medien und Veranstaltungsformate entwickeln und bereitstellen. Das spielte auch in diesem Jahr in der Zielsetzung des Projektes eine wichtige Rolle. Die Azubis sollten den Alltag und besondere Aktionen (beispielsweise Familiennachmittage, Kooperationen mit Partnern) auf Instagram in Posts und Stories wiedergeben und ein eigenes Projekt entwickeln.

Die Azubis sollen die Fähigkeit entwickeln, angemessene und situationsgerechte Entscheidungen zu fällen. Sie erfahren das volle Vertrauen der Betriebsleitung und identifizieren sich deutlicher mit den Aufgaben und Interessen der Städtischen Bibliotheken Dresden. Ein Projekt, welches anspornt und motiviert, die Ausbildung mit möglichst besten Ergebnissen zu absolvieren.

Drucken

Partner