Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/stellen-ausbildung/ausbildung/projekte/ausbildung-on-tour-in-breslau.php 24.03.2021 14:23:51 Uhr 27.10.2021 22:30:13 Uhr

Ausbildung on Tour: Reise nach Breslau

Im Rahmen von Ausbildung on Tour machten sich vom 27. bis 29. Januar 2020 vier Studierende der Allgemeinen Verwaltung, zwei Auszubildende für Vermessungstechnik, ein Ausbilder sowie eine Ausbilderin des Sachgebietes Ausbildung auf die Reise in die Partnerstadt Dresdens: Breslau/Wroclaw in Polen.

Die Reise wurde in Abstimmung mit dem Büro für Auslandszusammenarbeit in Breslau organisiert.

Themenschwerpunkt der dreitägigen Reise war das Kennenlernen und Verstehen des Verwaltungsaufbaus in Breslau und der Zielsetzung der Strategie Breslaus für die nächsten zehn Jahre.

Hier sind die Eindrücke der Mitreisenden:

„Es war von der Hinfahrt, vom Aufenthalt und von der Rückfahrt großartig organisiert. Das Projekt ermöglichte mir, die Partnerstadt von Dresden besser kennenzulernen. Wir konnten viel von der Geschichte von Breslau erfahren. Zudem bekamen wir am Dienstag einen guten Einblick in die Amtsstruktur und konnten einige Unterschiede sowie Gemeinsamkeiten zu unserer Stadt erkennen. Eine lustige Tatsache war, dass der Stadtpräsident eine Katze im Büro hat. Ich kann jedem Auszubildenden oder Studierenden eine Reise im Rahmen von „Ausbildung on Tour“ weiterempfehlen, da man einige Erfahrungen fürs Leben mitnimmt."
Vermessungstechniker, 3. Lehrjahr

„Ich bin sehr dankbar, dass die Landeshauptstadt Dresden mir die Möglichkeit geboten hat, im Rahmen des Programms „Ausbildung on Tour" nach Breslau zu reisen. Das Highlight war für mich der Besuch im historischem Rathaus, da wir im Gegensatz zu normalen Touristen einen besonderen Einblick bekommen haben. Von den polnischen Kollegen wurden wir wärmstens empfangen und auf einen kleinen Rundgang mitgenommen. Dabei besuchten wir verschiedene Bereiche u.a. das Pressebüro und das Amt für Stadtpromotion. Es war sehr interessant zu sehen, wie Breslau sich als Stadt entwickelt und wie die Pläne für die kommenden Jahre aussehen."
Studentin Allgemeine Verwaltung

„Meine Highlights der Reise waren die Stadtführung und die Besichtigung der verschiedenen Ämter in der Stadtverwaltung. Hierbei wurde uns jeweils ein kurzer Einblick in die alltägliche Arbeit gewährt. Besonders interessant fand ich dabei die Präsentation des Amtes für Stadtpromotion, da die Mitarbeiter verschiedene Events in der Stadt organisieren und durchführen. Somit bekamen wir einen Überblick, wie kulturell vielfältig unsere Partnerstadt ist. Während der Reise konnte ich viele neue Erfahrungen sammeln und Blicke gerne auf diese Zeit zurück."
Studentin Allgemeine Verwaltung

Unsere Studentinnen fassten die Reise zudem in einem Gedicht zusammen:

Von Dresden nach Wroclaw ging es für drei Tage,
Wir haben viel gelernt, das ist keine Frage.

Unsere Partnerstadt hat uns herzlich empfangen,
so konnten wir sowohl vom Kulturellen, Kulinarischen und Professionellen etwas erlangen.

Den Elisabethturm haben wir erklommen
und daraufhin eine kleine Stadtrallye begonnen.

Viele Verwaltungsstationen haben wir entdeckt,
die Katze des Stadtpräsidenten hat sich leider versteckt.

Im Plenarsaal treffen sich die Clubs zum beraten,
bald gibt es in Europas ältesten Ratskeller wieder Braten.

Breslau ist die Stadt der Zwerge,
manch einer von ihnen versetzt auch Berge.

Kunst ist hier sehr wichtig,
an der Hochschule lernen Künstler es richtig.

Ein Mangel an Hochschulen gibt es nicht,
die Zusammenarbeit mit den Hochschulen sieht die Verwaltung als ihre Pflicht.

Alles in allem eine wunderschöne und spannende Stadt,
man sieht sich in drei Tagen noch lange nicht satt.



Drucken

Partner