Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/politik/wahlen/wahlhelfer/wahlhelferkampagne-2022.php 16.03.2022 12:09:31 Uhr 01.10.2022 23:06:33 Uhr
Kampagnenmotiv mit der Aufschrift: Eine muss es ja machen. Die Schrift steht auf rotem Hintergrund
© Gestaltung: pingundpong

Kampagne 2022

Plakatmotiv zur Wahlhelferwerbung bei der OB-Wahl 2022. Auf dem Plakat steht der Spruch: Einer muss es ja machen. Werde Wahlhelfer

Eine muss es ja machen.

Für die Oberbürgermeisterwahl am 12. Juni 2022 werden in diesem Jahr 4.000 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht. Falls ein zweiter Wahlgang erforderlich wird, sind die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer auch am 10. Juli 2022 im Einsatz. Wie bei der Bundestagswahl startet die Kampagne mit dem Slogan "Eine/r muss es ja machen". Vom 8. März bis zum 5. April 2022 hängen über 270  City-Light Plakate im gesamten Stadtgebiet  außerdem werden ab April Postkarten verteilt.

"Eine/r muss es ja machen" bringt die Motivation vieler Wahlhelfenden auf den Punkt: Wählen zu gehen ist für viele selbstverständlich, bei der Wahldurchführung zu helfen nicht unbedingt. Bei der Oberbürgermeisterwahl zählt jede Stimme  und jede helfende Hand. Ohne Wahlhelferinnen und Wahlhelfer kann die Wahl nicht stattfinden  eine/r muss das Ehrenamt also übernehmen. 

Noch Fragen?

Falls Sie Fragen zum Ehrenamt im Wahlvorstand haben, hilft Ihnen die Arbeitsgruppe Wahlhelfer gern telefonisch unter der Nummer 0351-4881118 oder per E-Mail an wahlhelfer@dresden.de weiter. 

Außerdem finden Sie hier viele wichtige Informationen rund um das Wahlhelfer-Ehrenamt. 

Nutzen Sie für die Anmeldung unser Onlineformular. Wir freuen uns auf Sie! 

Drucken

Partner