Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/politik/wahlen/wahlhelfer/kampagne/steckbrief-ronny-rhinow.php 04.04.2019 12:17:51 Uhr 13.11.2019 07:55:24 Uhr

Steckbrief: Ronny Rhinow

Ein Mann unter dem Slogan "Ich bin Wahlhelfer! Und Du?"
Ein Mann, der eine Abbildung einer Wahlurne hält

Ronny Rhinow (44 Jahre) ist seit vier Jahren als Wahlhelfer aktiv - für Dresden und die Demokratie. In seiner Freizeit engagiert er sich zudem als Sänger bei der Gospelnight Dresden.

Motivation, warum ich Wahlhelfer bin:

Meine Hauptmotivation ist das Gefühl, eine demokratische Wahl hautnah zu begleiten. Das Wissen, dass ich einen den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden Wahlablauf unterstützen kann, bestärkt mich, dabei zu bleiben. Demokratie braucht Menschen, die sich für demokratische Prozesse einsetzen und ihnen Geltung verschaffen.

Funktionen, die ich bereits inne hatte:

Ich habe als Beisitzer angefangen. Dann war ich Schriftführer, danach stellvertretender Wahlvorsteher.

Wahlhelferaufgaben, die mir liegen:

Wahlhelfer jeglicher Verantwortung sind ein Team. Wir arbeiten zusammen. Ich nehme jede Aufgabe an, die erforderlich ist, um den Wahlprozess zu einem erfolgreichen Ende zu führen. Bevorzugt übernehme ich Verantwortung beim Management oder der Leitung eines Wahllokals.

„Das Ehrenamt als Wahlhelfer ist eine super Gelegenheit, mein Dresden zu unterstützen.“


Momente am Wahltag, die ich nie vergesse:

  • Diese ernsthafte und dennoch fröhliche und verbundene Stimmung bei jeder Wahl.
  • Mein erster Einsatz als Wahlhelfer (Beisitzer).
  • Meine erste Auszählung.
  • Die individuellen Fragen der Wähler und sie zu beantworten.

Tipps, die ich zukünftigen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern gebe:

Egal, was passiert: Bleibt ruhig. Es gibt immer jemanden, den ihr fragen könnt, was zu tun ist.

Vorbereitungen, die ich für den Wahltag treffe:

  • Unterlagen durchsehen und einpacken.
  • Essen und Getränke zubereiten.
  • Erste-Hilfe-Sachen für den Fall der Fälle einpacken.

Mein Wahlhelfer-Motto lautet:

Ich bin Wahlhelfer, weil Demokratie vom Mitmachen lebt.

Drucken

Partner