Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2017/11/pm_012.php 03.11.2017 13:06:43 Uhr 08.08.2020 14:15:08 Uhr
Meldung vom 03.11.2017

Bauarbeiten an der Augustusbrücke bis 19. November

Bogen eins wird abgebrochen

Ab heute Freitag, 3. November bis Montag, 6. November wird der Bogen eins über dem Terrassenufer abgebrochen. Das Terrassenufer ist in dieser Zeit voll gesperrt. Tagsüber ist mit erheblichem Lärm zu rechnen. Zum Schutz der Messe in der Hofkirche werden am Sonntag, 5. November 2017, von 10 bis 12 Uhr die schweren Abbruchhämmer nicht eingesetzt, sondern nur Abtransportleistungen erfolgen.

Donnerstag, 16. November 2017 bis Montag, 20. November 2017 wird das Terrassenufer erneut gesperrt. Die Straße wird abgesenkt, damit sie während des Bogenneubaus befahrbar bleibt.
Ab Januar 2018 folgt dann der Aufbau des Traggerüstes für den Bogen eins.

Der Austausch der Konsol-, Mauer-, und Kehlsteinen an den anderen Bögen und Kanzeln wird fortgesetzt. In den ersten Abschnitten sind die auszutauschenden Sandsteinkonsolen und Kehlsteine bereits gesetzt und können mit Beton hinterfüllt werden.
Auch die Kämpfer- und Scheitelfugen der Bögen werden weiter freigelegt und für die Instandsetzung vorbereitet. Die Beweglichkeit dieser Fugen ist wichtig für den Bestand und die Statik der Brücke.

Schloßplatz/Theaterplatz/Rampe Neustädter Markt

Auf dem Schloßplatz wird das Altstädter Widerlager für die Sanierung freigelegt und die dort vorhandene Gasleitung ausgebaut.

Terrassenufer

Seit dem 26. Oktober können Fußgänger und Radfahrer die provisorische Brücke nutzen. Der parallel zum Terrassenufer verlaufende Geh- und Radweg ist in den Bogen zwei direkt an die Elbe verlegt worden.

Verkehrsführung

Baufahrzeuge können die Brücke nur vom Neustädter Markt aus befahren. Für den Durchgangsverkehr auf der Großen Meißner Straße ergeben sich durch in die Brücke einbiegende Baufahrzeuge und die darauf abgestimmten Ampelschaltungen kurzzeitige Verkehrsbehinderungen.

Drucken