Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2017/09/pm_100.php 25.09.2017 14:43:33 Uhr 23.09.2020 01:51:07 Uhr
Meldung vom 22.09.2017

Neue Ampelanlage an der Kreuzung Leipziger Straße und Peschelstraße

Ab Montag, 25. September bis voraussichtlich 21. Oktober 2017 erhält die Kreuzung Leipziger Straße/Peschelstraße/Am Trachauer Bahnhof in Kaditz eine neue Ampelanlage. Aus der bisherigen Fußgängerampel wird eine Ampelanlage für die gesamte Kreuzung.

Die Fahrbahnen der Leipziger Straße und der Peschelstraße werden nicht verändert. An der Einmündung der Straße Am Trachauer Bahnhof passen die Arbeiter den südöstlichen Bordradius an. Weiterhin bauen sie zwei Straßenabläufe aus, die inklusive der Anschlussleitungen an anderer Stelle neu hergestellt werden. Die Fahrbahn der Straße Am Trachauer Bahnhof erhält an der Einmündung auf etwa 15 Metern Länge eine neue Asphaltbefestigung. Es ist vorgesehen, die Kreuzung behindertengerecht auszubauen. Dafür erhalten die Querungsstellen Bordabsenkungen und Aufmerksamkeitsfelder. Das Betonpflaster in den Gehwegen wird höhenmäßig angepasst.

Die Verkehrsführung erfolgt in verschiedenen Phasen:

Verkehrsführungsphase 1: 25. September bis 3. Oktober

Bau der nordöstlichen Absenkung:
Von der Leipziger Straße ist die Einfahrt in die Straße Am Trachauer Bahnhof untersagt. Die Umleitung erfolgt über die Leipziger Straße und die Industriestraße.

Verkehrsführungsphase 2: 2. bis 7. Oktober

Bau der südöstlichen Absenkung einschließlich neuem Bord:
Von der Leipziger Straße ist die Einfahrt in die Straße Am Trachauer Bahnhof weiterhin untersagt. Die Umleitung erfolgt über die Leipziger Straße und die Industriestraße. Mithilfe einer Baustellen-Ampel werden die Fußgänger wechselnd durch das Baufeld geführt.

Verkehrsführungsphase 3: 9. bis 21. Oktober

Bau beider Absenkungen in der Peschelstraße sowie Straßenbau in der Straße Am Trachauer Bahnhof:
Beide Straßen sind im Baubereich voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Leipziger Straße und die Rankestraße bzw. über die Adolfstraße. An der Kreuzung Leipziger Straße/Industriestraße ist ebenfalls eine Baustellen-Ampel notwendig.

Die Aushänge zu den Buslinien 80 und 327 sind zu beachten.

Mit den Bauarbeiten ist die Firma STRABAG AG beauftragt. Die Baukosten betragen etwa 210 000 Euro. Das Bauvorhaben ist eine Gemeinschaftsbaumaßnahme des Straßen- und Tiefbauamtes der Landeshauptstadt Dresden und der DREWAG Netz GmbH.

Drucken