Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2017/09/pm_066.php 20.09.2017 11:09:22 Uhr 23.09.2020 02:06:29 Uhr
Meldung vom 15.09.2017

Lockwitz: Neuer Straßenbelag für die Kreuzung Dohnaer/Fritz-Meinhardt-Straße

Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen rechnen

Das Straßen- und Tiefbauamt saniert vom 18. September bis Ende Oktober die Kreuzung Dohnaer/Fritz-Meinhardt Straße/Georg-Palitzsch Straße. Risse und Spurrinnen im Asphalt machen die Erneuerung notwendig.
Die landwärtigen Fahrspuren der Dohnaer Straße erhalten neuen Asphalt zwischen dem Kreuzungsbeginn und dem Ende der Bushaltestelle. Die Erneuerung der stadtwärtigen Fahrspuren beginnt 90 Meter vor der Einmündung Georg-Palitzsch-Straße und endet auf Höhe der Einmündung Georg-Palitzsch-Straße. Die Fahrspuren der Fritz-Meinhardt-Straße ab der Dohnaer Straße auf rund 45 Meter Länge und die der Georg-Palitzsch-Straße bis zum Kreisverkehr auf rund 115 Meter Länge werden ebenfalls neu asphaltiert. Außerdem wird die landwärtige Bushaltestelle barrierefrei ausgebaut.

Im Zuge der Asphalterneuerung ist auch die Sanierung der Straßenentwässerung vorgesehen. Parallel dazu tauscht die Stadtentwässerung Dresden defekte Schachtabdeckungen aus.
Die Sanierung der Kreuzung erfolgt in mehreren Abschnitten. Um den Zwei-Richtungsverkehr auf der Dohnaer Straße zu ermöglichen werden vor und nach dem Baufeld Überfahrten auf dem begrünten Mittelstreifen hergestellt. Es ist vorgesehen, drei provisorische Bushaltestellen anzuordnen. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr an der Kreuzung.

Verkehrsphasen:

  • 18. bis 23. September
    Aufbau der Baustellenampel
    Herstellen der Mittelstreifen-Überfahrten und der provisorischen Bushaltestellen
    Einschränkungen für den fließenden Verkehr nur zwischen 9 bis 15 Uhr
  • 25. bis 28. September
    Sperrung der Fritz-Meinhardt-Straße zwischen Dohnaer Straße und Lieferanteneinfahrt zum Mercedes-Benz Stern Auto Center
    Die Umleitung der Fritz-Meinhardt-Straße erfolgt über die Tschirnhausstraße.
  • 28. September bis 4. Oktober
    Sperrung der Fritz-Meinhardt-Straße zwischen Dohnaer Straße und Lieferanteneinfahrt zum Mercedes-Benz Stern Auto Center
    Die Dohnaer Straße ist landwärts in diesem Abschnitt nur einspurig befahrbar. Um die Durchlassfähigkeit zu erhöhen, wird die Ausfahrt von der Georg-Palitzsch-Straße auf die Dohnaer Straße nur für Rechtsabbieger zugelassen. Die Umleitung der Fritz-Meinhardt-Straße erfolgt über die Tschirnhausstraße.
  • 4. bis 9. Oktober
    Sperrung der Fritz-Meinhardt-Straße zwischen Dohnaer Straße und Lieferanteneinfahrt zum Mercedes-Benz Stern Auto Center bleibt bestehen.
    Sperrung der landwärtigen Fahrbahn der Dohnaer Straße
    Der landwärtige Verkehr der Dohnaer Straße wird mittels Überfahrten auf der stadtwärtigen Fahrbahn im Zweirichtungsverkehr geführt. Um die Durchlassfähigkeit zu erhöhen, wird die Ausfahrt von der Georg-Palitzsch-Straße auf die Dohnaer Straße nur für Rechtsabbieger zugelassen. Die Umleitung der Fritz-Meinhardt-Straße erfolgt über die Tschirnhausstraße.
  • 9. bis 16. Oktober
    Sperrung der Georg-Palitzsch-Straße zwischen Kreisverkehr und Dohnaer Straße
    Sperrung der stadtwärtigen Fahrbahn der Dohnaer Straße
    Der stadtwärtige Verkehr der Dohnaer Straße wird mittels Überfahrten auf der landwärtigen Fahrbahn im Zweirichtungsverkehr geführt.
  • 16. bis 21. Oktober
    Die Georg-Palitzsch-Straße bleibt gesperrt. Die Dohnaer Straße ist ohne Einschränkungen befahrbar.
  • 17. bis 21. Oktober
    Rückbau der provisorischen Mittelstreifenüberfahrten und Haltestellen
    Einschränkungen für den fließenden Verkehr nur zwischen 9 bis 15 Uhr
  • 23. bis 25. Oktober
    Rückbau der Baustellenampel an der Kreuzung Fritz-Meinhardt-Straße/Dohnaer Straße/Georg-Palitzsch-Straße mit punktuellen Einschränkungen von 9 bis 15 Uhr

Die Bauarbeiten führt die Firma Eurovia Verkehrsbau Union GmbH aus.
Die Kosten belaufen sich auf etwa 550 000 Euro.

Drucken