Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2017/01/pm_043.php 19.01.2017 15:46:02 Uhr 26.11.2020 14:37:26 Uhr
Meldung vom 13.01.2017

Baubeginn der Brücke im Verkehrszug Nossener Brücke

Die Bauarbeiten an der Brücke im Verkehrszug Nossener Straße beginnen am 16. Januar und sollen am 12. Mai  beendet sein. Während der Bauzeit kommt es zu Verkehrseinschränkungen auf der Nossener Brücke in beiden Richtungen.
Das Bauwerk überbrückt das Gelände der DREWAG am Heizkraftwerk. Anlässlich des Projektes Stadtbahn 2020, Neubaustrecke Löbtau–Südvorstadt–Strehlen soll die Brücke durch einen Neubau ersetzt werden. Die Tragfähigkeit ihrer beiden Überbauten ist jedoch zustandsbedingt bereits eingeschränkt. Deshalb muss diese Brücke noch vor dem Ausbau so ertüchtigt werden, dass sie sowohl bis zum Ausbaubeginn den Belastungen standhält als auch während des Ausbaus die notwendige Baufreiheit bzw. den Verdrängungsverkehr gewährleisten kann.

Der südliche Überbau (zur ehemaligen Fleischfabrik) des Bestandsbauwerkes wird so umgebaut und gesichert, dass dieser bis zur Erneuerung des gesamten Bauwerkes drei Fahrstreifen aufnehmen kann. Dazu werden zur Verstärkung je Brückenfeld zwei Hilfsstützen aus Stahlbeton hergestellt. Die Fahrbahn wird so verbreitert, dass insgesamt drei Fahrstreifen, einer in westliche Richtung (stadtauswärts) sowie zwei in östliche Richtung (stadteinwärts), anzuordnen sind. Die bis jetzt getrennten Geh- und Radwege werden zusammengelegt.

Bis zum eigentlichen Baubeginn kann dann auf dem nördlichen Überbau (zum Heizkraftwerk) ein Fahrstreifen in westliche Richtung erhalten werden.

Den Auftrag für die Arbeiten hat die Firma Kleber-Heisserer Bau GmbH aus Dippoldiswalde erhalten.
Die Kosten werden etwa 494 000 Euro betragen.

Drucken