Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2016/09/pm_107.php 04.10.2016 13:23:48 Uhr 20.11.2018 13:51:52 Uhr
28.09.2016

Grundsteinlegung für Oberschule und Gymnasium in Dresden-Tolkewitz

Am Mittwoch, 28. September 2016, haben Oberbürgermeister Dirk Hilbert, Geschäftsführer der Stesad GmbH Axel Walther und Schulleiter der 32. Oberschule Andreas Neubert feierlich den Grundstein für den neuen Doppelschulstandort in Dresden-Tolkewitz gelegt. Bis Februar 2018 werden auf dem Gelände des ehemaligen Straßenbahnhofs zwischen Wehlener Straße und Kipsdorfer Straße und dem dazugehörigen ehemaligen Lagerplatz in Tolkewitz zwei viergeschossige Schulgebäude mit neuen Pausenfreiflächen, sowie eine Vier-Feld-Sporthalle und eine Zwei-Feld-Sporthalle mit entsprechenden Sportfreiflächen gebaut. Mit dem Projekt entstehen im Dresdner Osten ein neues Gymnasium und der neue Standort für die bereits bestehende 32. Oberschule „Sieben Schwaben“.

Der alte Straßenbahnhof wurde von Oktober 2015 bis Mai 2016 durch die DVB AG abgerissen.  Anfang Juni konnte dann mit den Tiefbauarbeiten und Mitte August mit der Erstellung des Rohbaus begonnen werden. Historische Bausubstanz wird integriert. Teile des historischen Dachtragewerks mit Fachwerkträgern und gusseiserne Stützen sollen die Pausenfreiflächen ergänzen. Die Giebelwand an der Nordseite, Kipsdorfer Straße, erhält Originalbauteile.  Das Vorhaben kostet insgesamt rund 64,5 Millionen Euro, die die Landeshauptstadt Dresden vollständig aus Eigenmitteln finanziert.

Zukünftig sollen entsprechend der Schulnetzplanung an der dann vierzügigen 32. Oberschule rund 680 und am neuen fünfzügigen Gymnasium Tolkewitz rund 1 120 Schülerinnen und Schüler lernen. Während der Bauarbeiten lernen die Schüler der 32. Oberschule „Sieben Schwaben“ in einem Ausweichquartier auf dem Berthelsdorfer Weg 2.

Zeichnung Schulgebäude
Visualisierung des Pausenhofs
© Quelle: Architektengemeinschaft Zimmermann - Architekten BDA und Architekt
Zeichnung Schulgebäude
Visualisierung der Schule
© Quelle: Architektengemeinschaft Zimmermann - Architekten BDA und Architekt
Zeichnung Sporthallen
Visualisierung der Sporthallen
© Quelle: Fuchs und Rudolph Architekten Stadtplaner GbR

Drucken