Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2016/08/pm_112.php 01.09.2016 09:35:52 Uhr 23.09.2020 02:09:38 Uhr
Meldung vom 30.08.2016

Dresden-Neustadt: Brückenbau am Königsufer beginnt

Am Königsufer entsteht jetzt in der Verlängerung von Glacisstraße und Rosa-Luxemburg-Platz ein Brücken-Neubau. Er ersetzt das durch das Hochwasser 2013 beschädigte und im Februar 2014 entfernte Bauwerk. Ursprünglich entstand die Brücke Anfang der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts im Rahmen der Neugestaltung der Neustädter Elbeseite. Samt Freitreppe dient sie Fußgängern als Übergang vom Rosa-Luxemburg-Platz zum Staudengarten. Die Brücke überspannt den Weg vom Rosa-Luxemburg-Platz zum Elberadweg.

Aufgrund ihrer Bedeutung für die Gestaltung des Königsufers wird die Brücke originalgetreu wiederhergestellt, sowohl in ihren Abmessungen als auch unter Verwendung vorhandener Bauteile. Diese waren beim Rückbau mit denkmalpflegerischem Anspruch geborgen worden. Die Tragkonstruktion wird allerdings an aktuelle technische Erfordernisse angepasst. So erhöht sich die Durchfahrtshöhe, indem die Fahrbahn darunter abgesenkt wird. Dies erleichtert Transporte, z. B. für die Dresdner Filmnächte am Elbufer.

Während des jetzt laufenden Abbaus der Filmnächte-Bühne haben Vorbereitungsarbeiten für die Brückenbaustelle begonnen. Der Weg zur Elbe wird dann ab dem 12. September voll gesperrt sein, wenn die von der Stadt beauftragte Firma BACKER-BAU GmbH aus Hainichen mit den Bohrarbeiten für die Gründung beginnt. Zum Leistungsumfang gehört der Brücken-Ersatzneubau und die Instandsetzung der Treppenanlage und der Stützmauer entlang der Elbezufahrt. Die Arbeiten sind bis März 2017 abgeschlossen und kosten rund 1,3 Millionen Euro.

Drucken