Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2016/05/pm_080.php 01.06.2016 11:51:44 Uhr 26.09.2020 12:43:46 Uhr
Meldung vom 27.05.2016

Coschütz-Gittersee: Potschappler Straße im Bau

Die Potschappler Straße in Coschütz-Gittersee wird ab 30. Mai zur Baustelle mit Vollsperrung. Jeder, der die Verbindung zwischen Dresden und Freital nutzt, muss sich bis Jahresende auf eine weiträumige Umleitung einstellen. Sie führt über die Karlsruher Straße und die Burgker Straße. Am Verkehrsknoten von Karlsruher, Burgker, Kohlen- und Kleinnaundorfer Straße regelt eine Ampel den Verkehr, voraussichtlich bis zum 18. Dezember. 

Währenddessen gehört die abschüssige Potschappler Straße den Bau-Fachfirmen, die sie zwischen Karlsruher und Freitaler Straße komplett erneuern. Für die jetzt stark verschlissene Straße bringt das erhebliche Verbesserungen. So erhält sie nicht nur frische Asphalt-Fahrbahnen, sondern auch eine neue Straßenentwässerung und Beleuchtung, mit Betonsteinen gepflasterte Gehwege und sanierte Stützmauern von der Karlsruher Straße bis zum Hüttenweg. Außerdem kommen zuvor Abwasserleitungen und Telefonkabel in den Boden. All das geschieht abschnittsweise, um die Einschränkungen für Anlieger bei der Erreichbarkeit ihrer Grundstücke in Grenzen zu halten.

Das Bauprojekt Potschappler Straße ist arbeits- und kostenaufwändig. Es soll bis zum Jahresende 2016 abgeschlossen sein. Beteiligt sind außer dem Straßen- und Tiefbauamt Dresden, die Wolff & Müller Tief- und Straßenbau GmbH und Co. KG, die Stadtentwässerung Dresden GmbH, die DREWAG Stadtwerke Dresden, die Vodafone Kabel Deutschland GmbH, die Deutsche Telekom GmbH und die Firma von Elektromeister Johannes Selbmann. Allein in den Straßenbau werden rund 1,53 Millionen Euro investiert. Die öffentliche Beleuchtung kostet zusätzlich 70 200 Euro, die Abwasserkanäle und -Hausanschlüsse 906 000 Euro und die Medienleitungen 260 000 Euro.

Drucken