Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2016/05/pm_031.php 13.05.2016 10:25:22 Uhr 23.09.2020 02:35:42 Uhr
Meldung vom 13.05.2016

Schäden auf der Hedwigstraße, Ludwigstraße und Hafenstraße werden beseitigt

Von Dienstag, 17. Mai, bis Ende September werden auf der Hedwigstraße, der Ludwigstraße und der Hafenstraße in Neustadt Schäden, die das Hochwasser 2013 verursachte, beseitigt.

Die drei Straßen weisen erhebliche Schäden im Unterbau auf. Geplant ist, die Fahrbahnen mit einer Breite von jeweils 5,20 Meter grundhaft mit Asphalt auszubauen. Die Autos können zukünftig die übrigen Flächen für Senkrechtparken nutzen, wie es in der Hedwigstraße bereits Praxis ist. Dort bleibt das Wildpflaster erhalten.

Auf den Fußwegen werden die Granitplatten gerichtet und die abgesackten Pflastereinbauten an Armaturen angehoben. Weiterhin ist geplant, an Fußgängerquerungen Aufmerksamkeitsflächen in Granitkleinpflaster einzuordnen. Um die Funktionsfähigkeit der Straßenentwässerung wieder herzustellen, sind defekte Straßenabläufe auszutauschen und 15 Straßenabläufe inklusive der Anschlusskanäle neu zu errichten.

Verkehrseinschränkungen:

17. Mai bis 17. Juni

  • Die Uferstraße ist voll gesperrt und die Hafenstraße halbseitig gesperrt.

20. Juni bis 9. August

  • Hafen- und Ludwigstraße sind voll gesperrt.

10. August bis Ende September

  • Vollsperrung der Hedwigstraße, Hafenstraße und Ludwigstraße. Die Straßen sind auch für den Anliegerverkehr gesperrt. Fußgänger erreichen ihre Grundstücke. Für Rettungsfahrzeuge und Notdienste bleibt die Erreichbarkeit ebenfalls gewährleistet.

Mit den Arbeiten wurde die Firma DREBAU Hoch- und Tiefbau GmbH beauftragt. Der Kostenanteil der Landeshauptstadt Dresden an dieser Baumaßnahme beträgt etwa 190 000 Euro.

Drucken