Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2022/07/pm_004.php 01.07.2022 13:09:10 Uhr 08.08.2022 11:38:05 Uhr
Meldung vom 01.07.2022

Altdobritz: Parkanlage Zwirnmühle im Dorfkern erneuert

Projekt Blaues Band Geberbach entwickelt sich

Der Dorfkern Altdobritz ist attraktiver geworden. Nach dem Spielplatz wurde nun auch die Parkanlage an der Zwirnmühle neugestaltet. Im Vorfeld der Planungen erfolgte eine intensive und konstruktive Bürgerbeteiligung vor Ort. Wünsche und Anregungen der Anwohner flossen in den Planungsprozess ein. 

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen: „Die an den Dorfkern angrenzende Grünfläche ist schon heute durch große, wertvolle Laub- und Nadelgehölze charakterisiert. Das Areal bot jedoch bisher keinerlei Aufenthaltsqualität und wurde von Trampelpfaden durchzogen. Im Zentrum der Neugestaltung steht daher ein geschwungener Weg, der sich durch die gesamte Anlage zieht. Die Erneuerung der Parkanlage ist der zweite realisierte Baustein der Umgestaltung des Dorfkerns Altdobritz. Das Vorhaben ist ein Schlüsselprojekt bei der Entwicklung des Dresdner Südostens und dem Projekt „Blaues Band Geberbach“ mit dem eine erlebbare Grünverbindung von Prohlis bis zur Elbe geschaffen werden soll.“

Die wassergebundene Wegedecke der Parkanlage wird seitlich von Staudenbändern eingefasst.  Hierbei sollen vorrangig blau blühende Pflanzen an den ehemaligen Mühlbach erinnern. Besondere Attraktionen sind Spiel- und Sitzstationen, die das Thema Mühle und Hochwasser auf besondere Weise aufgreifen. Diese Elemente wurden von der Firma Grasreiner Design entwickelt. Sie schaffen eine gestalterische Verbindung zum gegenüberliegenden Spielplatz „Möhre trifft Rübe“.

Die Neugestaltung der Parkanlage begann im Dezember 2021, die Planung erfolgte durch das Büro Landschaftsarchitektur Dorothea Knibbe und die Firma Josef Saule GmbH realisierte das Projekt. Das insgesamt rund 160.000 Euro teure Vorhaben wird zu zwei Dritteln aus dem Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ im Gebiet "Dresden-Südost" gefördert. Die Komplementärfinanzierung erfolgt aus dem städtischen Haushalt. 

Anlage: Technischer Plan

Drucken