Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2022/04/pm_101.php 29.04.2022 13:32:01 Uhr 24.05.2022 06:56:24 Uhr
Meldung vom 29.04.2022

Frühjahrsmarkt erstmals auf dem Neumarkt

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause startete am Freitag, 29. April 2022, der Dresdner Frühjahrsmarkt. Er findet erstmalig auf dem Neumarkt statt, weil der Altmarkt umgebaut wird. Bis zum Sonntag, 22. Mai 2022, öffnen täglich von 10 bis 19 Uhr neben den zahlreichen Ständen auch wieder das historische Riesenrad, die Kindereisenbahn und das Kinderkarussell. 

Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung: „Corona hat viele Akteure unseres Marktes enorme Kraft gekostet. Umso mehr erfreut es uns, dass wir alle Händler mit ihrem breitgefächerten Angebot wiedergewinnen konnten.“ Die Händler erhalten auch am neuen Ort attraktive Standplätze, lediglich die Verzehrbereiche mussten etwas kompakter gehalten werden. „Wir möchten mit unserem Markt zur Innenstadtbelebung beitragen, von der auch die umliegenden Geschäfte und Gastronomen profitieren sollen“, so Franke.

Auch beim Programm gibt es keine Abstriche – im Gegenteil. Inhaltlich wurde es verdichtet, erstmals wird die Musikbühne auch an den Freitagen bespielt. Dabei geht die Stadtverwaltung auch neue Wege. Mit Unterstützung des Amtes für Kultur und Denkmalschutzes ertönen am 7. und 8. Mai 2022 „Dresdens feinste (Rock-)Klänge“. Organisatorin Anika Jankowski, Inhaberin der Dresdner Agentur Sunset Mission Konzerte: „Wir wollen noch mehr jüngeres Publikum und Familien auf den Frühjahrsmarkt locken und bringen etablierte Bands, aber auch Geheimtipps aus Dresden auf die Bühne, es wird swingig bis rockig.“ Mit dabei sind Whysker, Johannes Gerstengarbe, Banda Internationale, Judith Beckedorf, Enna Miau, Tam Tam Combony, Ju von Dölzschen und Lesly’s Dynamite.

Ein Publikumsmagnet wird das 50. Internationale Dixieland Festival. Das mehrfach verschobene Jubiläum wird vom 20. bis 22. Mai 2022 tausende Fans auf den Frühjahrsmarkt ziehen. Als Spielstätte des großen Festivalfinales am Sonntag gegen 17 Uhr wird der Ort eine ganz besondere Rolle einnehmen: „Wenn sich die Musiker auf der Bühne mit den Bands der ankommenden Dixieland-Parade zu einer großen Jam-Session vereinen, wird der Frühjahrsmarkt zum großen Dixie-Kessel“, verspricht Festivalkoordinator Steffen Kiefer. Anschließend werde die australische „Pugsley Buzzard Band“ den Jazzfans bis etwa 19 Uhr noch einmal richtig einheizen. An den drei Festivaltagen bleibt der Markt eine Stunde länger bis 20 Uhr geöffnet.

Zum ausführlichen Programm und Flyer: www.dresden.de/fruehjahrsmarkt

Drucken