Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/11/pm_100.php 29.11.2021 14:35:43 Uhr 17.01.2022 19:33:46 Uhr
Meldung vom 29.11.2021

Gemeinsam singen, tanzen, musizieren

City-Light-Plakate werben für größte Musikschule Dresdens

Mit etwa 7.200 Schülerinnen und Schülern, 250 Lehrenden in der Hauptgeschäftsstelle Glacisstraße 30/32 sowie in neun Außenstellen ist das Heinrich-Schütz-Konservatorium (HSKD) als Eigenbetrieb der Landeshauptstadt die größte Musikschule Dresdens und eine der wichtigsten kulturellen Bildungseinrichtungen der Stadt.
Auf die umfangreichen Angebote machen ab morgen, 30. November 2021, für zwei Wochen etwa 260 City-Light-Plakate im gesamten Stadtgebiet aufmerksam.

Zum Angebot des HSKD zählen neben den „klassischen“ Instrumenten die Bereiche Tanz, Gesang, Popularmusik, Alte Musik sowie die Musikalische Früherziehung. Zudem sind Musiktheorie, Komposition und Improvisation fester Bestandteil der Einrichtung.

Besonderes Augenmerk gilt dem gemeinsamen Musizieren und Tanzen, denn so werden gleichzeitig soziale Kompetenzen entwickelt und gestärkt. Schon in den für die ganz Kleinen konzipierten „Baby- und Piepmatzkursen“ werden Kinder in Begleitung ihrer Eltern spielerisch, vielgestaltig und natürlich gemeinsam mit anderen Kindern an die Welt der Musik herangeführt.

Ältere Schülerinnen und Schüler können neben ihrem Einzel- oder Partnerunterricht in den Orchestern, Chören, Bands und Kammermusik-Ensembles des HSKD musizieren. Die Tänzerinnen und Tänzer erfahren in ihren Tanzkursen und -klassen, wieviel Spaß das Tanzen und Choreografieren in der Gruppe macht. Dabei gibt es auch Kurse speziell für Jungs.

Obwohl auch der Musikschulbetrieb derzeit coronabedingt nicht in vollem Umfang stattfinden kann: Es ist nie zu spät, um lang gehegte Träume zu verwirklichen und auch in fortgeschrittenem Alter mit dem Erlernen eines Instrumentes, dem Singen im Chor oder dem Tanzen zu beginnen. Spezielle Kurse und Ensembles für Erwachsene bieten hier Räume, um Neues zu probieren und dem Studien- oder Arbeitsalltag einen kreativen Gegenpol zur Seite zu stellen.

Das Heinrich-Schütz-Konservatorium versteht sich als inklusive Musikschule und steht allen Menschen offen. Zudem pflegt das Konservatorium langjährige Kooperationen mit zahlreichen Dresdner Kindertageseinrichtungen, allgemeinbildenden Schulen sowie Kultureinrichtungen und -partnern der Stadt.

Werbe-Plakat für die Musikschule "Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden". Darauf sind drei Fotos mit musizierenden Kindern und Jugendlichen und das Logo der Musikschule abgebildet.

Drucken