Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/11/pm_068.php 25.11.2021 14:42:57 Uhr 08.12.2021 07:41:14 Uhr
Meldung vom 18.11.2021

Striezelmarkt: Dresden setzt auf verantwortungsvolle Besucher

Bei einer Pressekonferenz am Donnerstag, 18. November 2021, stellte die Landeshauptstadt ihre Pläne für den diesjährigen Striezelmarkt vor. Um dem Pandemiegeschehen Rechnung zu tragen, setzt das Konzept auf deutliche räumliche Entzerrung auf dem gesamten Gelände des Altmarktes. Die Zahl der Stände wurde um rund 20 Prozent reduziert. Die knapp 50 Verweilbereiche rund um Imbiss- und Glühweinstände sind soweit wie möglich voneinander entfernt über den gesamten Markt verteilt. Innenangebote wie Weihnachtsbäckerei, Pflaumentoffelhaus und Wichtelkino gibt es in diesem Jahr nicht. Auf Einzelevents wie Stollenfest und Bergparade wird ebenso verzichtet wie auf das beliebte tägliche Bühnenkulturprogramm. Damit hoffen die Organisatoren, am kommenden Montag, 22. November 2021, gegen 16 Uhr einen attraktiven Weihnachtsmarkt eröffnen zu können.

Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung: „Wir nehmen das Pandemiegeschehen sehr ernst und haben mit viel Kraft einen Markt konzipiert und aufgebaut, der trotz zwingend notwendiger Einschränkungen den Besuchern und Händlern immer noch typisches Striezelmarktflair beschert.“ Entscheidend für die Durchführung des Dresdner Striezelmarktes ist eine Präzisierung der nächsten Allgemeinverfügung hinsichtlich der bestehenden Privilegierung der Weihnachtsmärkte: „Die aktuell diskutierte 2G-Pflicht in den Verweilbereichen ist für uns stichprobenartig umsetzbar“, so Franke weiter.

Neben der Vorstellung der diesjährigen Striezelmarkttassen war der heutige Pressetermin auch mit der traditionellen Beleuchtungsprobe verbunden. Besonderer Blickfang in diesem Jahr ist die prächtige Küstentanne, die erstmals von einem 1,30 Meter großen Herrnhuter Stern gekrönt wird. Den Baum zieren Lichterketten mit einer Gesamtlänge von über zwei Kilometern mit rund 260.000 LED-Lichtpunkten.

Drucken