Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/09/pm_088.php 22.09.2021 15:18:57 Uhr 24.10.2021 15:25:37 Uhr
Meldung vom 22.09.2021

„Voll Porno!“

Anmeldungen für Fachtagung bis 30. September möglich

Die Gleichstellungsbeauftragte Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah und die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen und Seniorinnen und Senioren Manuela Scharf laden zur Fachtagung „Voll Porno, Alte*r! Pornographie als Herausforderung in der Kinder- und Jugendhilfe“ ein. Diese findet am Donnerstag, 7. Oktober 2021, von 8.45 bis 16.30 Uhr, im Deutschen Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1, statt.

Die Veranstaltung richtet sich vorwiegend an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, steht aber auch allen anderen offen, die mit jungen Menschen arbeiten und am Thema interessiert sind. Die Teilnahme kostet 80 Euro. Interessierte können sich bis Donnerstag, 30. September 2021, per E-Mail an fachtagung@posteo.de anmelden.

Junge Menschen aller Geschlechter werden häufig schon im frühen Jugendalter mit Pornographie konfrontiert, teilweise freiwillig und selbstbestimmt, teilweise unbeabsichtigt und unfreiwillig. Für Fachkräfte, die mit jungen Menschen arbeiten oder diese beraten, ist es eine Herausforderung, das Thema Pornographie in den pädagogischen Umgang mit Jugendlichen einzubauen. Die Tagung bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich auszutauschen und soll helfen, die eigenen Positionen zu überprüfen und eine professionelle Haltung einzunehmen.

Sie entstand in Kooperation zwischen der Landeshauptstadt Dresden, GEREDE Dresden e. V., Fachstelle Jungen- und Männerarbeit Dresden (Männernetzwerk Dresden e. V.), der Fach- und Koordinierungsstelle für die Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen Dresden (Trägerkooperation Verbund Sozialpädagogischer Projekte e. V. und Frauen für Frauen e. V.) und dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden.

Weitere Informationen befinden sich unter „Aktuelles“ auf der Internetseite: www.dresden.de/gleichstellung.

Drucken