Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/08/pm_079.php 27.08.2021 15:51:55 Uhr 03.12.2021 20:20:17 Uhr
Meldung vom 27.08.2021

Innenstadt: Neue Radverbindungen am Dippoldiswalder Platz

Zwischen Reitbahnstraße und Marienstraße entsteht ein kurzes Radwegestück

Bis voraussichtlich Dienstag, 19. Oktober 2021, stellt das Straßen- und Tiefbauamt neue Radverbindungen am Dippoldiswalder Platz zwischen Reitbahnstraße und Marienstraße her. Damit setzt die Stadt einen weiteren Teil des Radverkehrskonzeptes um.
Eine direkte Verbindung von der Reitbahnstraße in die Marienstraße gibt es für Radfahrende bisher nicht – sie müssen wie der Kfz-Verkehr einen Bogen fahren, um in die Marienstraße zu gelangen. Um eine direkte Verbindung aus der Reitbahnstraße in die Marienstraße herzustellen, sind bauliche Anpassungen notwendig. In der Grünfläche legen Arbeiter ein kurzes Radwegestück in Asphaltbauweise an. Durch eine Verkleinerung der Insel und Fahrbahnverbreiterung können alle bestehenden Fahrspuren beibehalten werden. Sechs Winterlinden werden auf der Grünfläche nachgepflanzt. Weitere bauliche Anpassungen sind an der Verkehrsinsel in der Marienstraße notwendig.

Aus umgekehrter Fahrtrichtung von der Marienstraße in die Reitbahnstraße gibt es eine direkte Fahrtverbindung, allerdings sind auch hier keine separaten Radfahrstreifen vorhanden. Diese werden durch Markierungen realisiert.

Die Umsetzung dieser Maßnahme erfordert erhebliche Umbauarbeiten an den umliegenden Ampeln. Weiterhin sind Anpassungsarbeiten an der öffentlichen Beleuchtung notwendig. Aus gestalterischen Gründen werden die Schaltschränke, welche sich in der Nähe des Brunnens befinden, an eine andere Stelle versetzt.

Alle Verkehrsbeziehungen können während der Arbeiten mit leichten und zeitweisen Einschränkungen aufrechterhalten werden.
Die Straßenbauarbeiten führt die Firma STRABAG AG durch. Die Baukosten belaufen sich auf rund 220.000 Euro. Die Arbeiten an der Ampel werden durch die Firma Siemens erbracht.

Drucken