Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/08/pm_013.php 13.08.2021 11:19:56 Uhr 28.09.2021 19:29:07 Uhr
Meldung vom 05.08.2021

Stromsparcheck - Kann ich. Mach ich. Find ich gut!

Klimaschutz schont kleine Geldbeutel

Mit Unterstützung der Landeshauptstadt Dresden bietet die Caritas ab sofort kostenlose Energiespar-Checks für Haushalte mit geringem Einkommen an. Nach einer ersten Beratung erhalten diese Haushalte kostenlos eine Grundausstattung mit modernen LED-Lampen, schaltbaren Steckdosenleisten, Zeitschaltuhren, Wassersparduschköpfen, Hygrometern oder ähnlichen Geräten im Wert von durchschnittlich 70 Euro. Seit Juli wird dieser kostenlose Stromsparcheck in Dresden angeboten und kann per E-Mail an stromsparen@caritas-meissen.de oder telefonisch unter 03521-409966 gebucht werden. Die Anzahl der Beratungen ist begrenzt – schnell sein lohnt sich.

Regelmäßig steigende Energiekosten führen immer häufiger dazu, dass Haushalte mit geringem Einkommen ihre Energierechnung nicht mehr bezahlen können und in finanzielle Bedrängnis geraten. Die deutschlandweit mehr als acht Millionen Empfänger von staatlichen Transferleistungen (Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder auch Wohngeld) verfügen nur über begrenzte Mittel für Investitionen in Energieeffizienztechnik. Manchmal mangelt es auch an Wissen um den sparsamen Einsatz von Energie und Wasser. Hier setzt die Aktion Stromspar-Check des Deutschen Caritasverbands (DCV) und des Bundesverbands der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) an: Ziel des Projekts ist es, den Energie- und Wasserverbrauch und die damit verbundenen Kosten in Haushalten zu senken.

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen: „Ich freue mich, dass die Caritas jetzt mit finanzieller Unterstützung der Landeshauptstadt Dresden auch Dresdner Haushalten mit geringem Einkommen den Stromsparcheck anbieten kann. Jede Kilowattstunde, welche eingespart werden kann, schont den Geldbeutel und wirkt der Klimakrise entgegen.“

Und so funktioniert der Stromspar-Check: Haushalte mit geringem Einkommen können bei der Caritas einen Stromspar-Check-Termin vereinbaren. Daraufhin werden ausgebildete Stromsparhelferinnen und -helfer durch ein Beratungsgespräch (vor Ort, online, telefonisch oder Sprechstunde) den Energieverbrauch des Haushalts analysieren. Dabei arbeiten sie Einsparungsmaßnahmen von Strom, Wasser und Heizenergie heraus und ergänzen diese durch konkrete Tipps. Bei einem zweiten Termin werden kostenlos notwendige Soforthilfen ausgegeben bzw. auf Wunsch im Haushalt installiert. Die erzielbaren Einsparungen werden dem Haushalt anhand eines Berichts erläutert.

Die Caritas Meißen führt seit zwölf Jahren den Stromsparcheck im Landkreis Meißen mit großem Erfolg durch. Bisher konnten davon über 2.200 Haushalte im Landkreis Meißen profitieren. Ewen Fromm, Projektleiter des Stromsparchecks der Caritas Meißen: „Es ist schön, dass wir mit unserer Erfahrung und Wissen Dresdner Haushalte zu konkreten Einsparmaßnahmen und Klimaschutz beraten und diese direkt vor Ort umsetzen können.“

Die Aktion ist ein Pilotprojekt. Die gesammelten Erfahrungen sollen ausgewertet werden. Über eine Fortführung wird Anfang 2022 entschieden.

Drucken