Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/06/pm_085.php 24.06.2021 11:23:03 Uhr 26.07.2021 17:42:20 Uhr
Meldung vom 21.06.2021

Corona Altenzeller Straße: Verpflichtende PCR Tests für 137 Personen

Nur doppelter Impfschutz hilft gegen Delta-Variante

Das Dresdner Gesundheitsamt hat heute, Montag, 21. Juni 2021, mit den Tests im Zusammenhang mit der Delta-Variante an der Altenzeller Straße begonnen. Mit Unterstützung der Johanniter und der DKMS müssen sich 137 Personen mittels variantenspezifischer PCR testen lassen. Die ersten Ergebnisse werden morgen, Dienstag, 22. Juni vorliegen. Bisher sind 13 positive Nachweise in zwei Wohnhäusern bekannt. Die Delta-Variante ist in allen 13 Fällen sehr wahrscheinlich. Die Index- und Kontaktpersonen sind bereits in Quarantäne. Eine Sequenzierung der Proben ist beauftragt. Bis zum heutigen Tag sind dem Gesundheitsamt insgesamt 23 Infektionen mit der Delta-Variante in Dresden bekannt.

Das Gesundheitsamt hat die Bewohnerinnen und Bewohner von vier umliegenden Häuserblöcken über dieses Infektionsgeschehen informiert. Sie haben die Möglichkeit, sich mittels variantenspezifischer PCR in den Testzentren der Corona-Ambulanz am Uniklinikum, im Kulturpalast oder im Alten Schlachthof testen zu lassen.

Ein Impfschutz hilft gegen die eigene Erkrankung. Jedoch ist auch bei doppelter Impfung die (symptomfreie) Infektion mit der Delta-Variante nicht ausgeschlossen. Deshalb müssen auch Genesene und Geimpfte beim Nachweis dieser besorgniserregenden Variante in Quarantäne.

Drucken