Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/06/pm_038.php 09.06.2021 13:52:35 Uhr 23.06.2021 05:08:14 Uhr
Meldung vom 09.06.2021

Digitaler Fachtag zur Gesundheit von Müttern am 16. Juni

„Ich bin hier NUR die Mutter … – Frauengesundheit zwischen Anspruch und Wirklichkeit"

Um die Gesundheit von Müttern geht es zum digitalen Fachtag am Mittwoch, 16. Juni 2021, ab 9 Uhr.

Programm

Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, und Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen der Stadt Dresden, eröffnen den Fachtag. Die komplexen gesundheitlichen und psychosozialen Belastungen, von denen Mütter in den Kurmaßnahmen des Müttergenesungswerkes berichten, und die verschärften Bedingungen der Corona-Pandemie, stellt Antje Krause, Evangelischer Fachverband für Frauengesundheit, in den Mittelpunkt.

Prof. Susan Garthus-Niegel, Leiterin Epidemiologie und Frauengesundheit, Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik, Universitätsklinikum Dresden, stellt erste Ergebnisse der „Dresdner Studie zu Elternschaft, Arbeit und Mentaler Gesundheit (DREAM)“ vor.
Sozialpolitische Rahmenbedingungen im Lebensverlauf für Frauen und Mütter und die Folgen für deren Gesundheit thematisiert die Politikwissenschaftlerin Yvonne Wilke, Leiterin Gleichstellungsbüro an der Hochschule Koblenz.

In digitalen Arbeitsgruppen können sich die Teilnehmenden zu den Vorträgen austauschen. Ein digitaler Markt der Möglichkeiten stellt Vereine, Initiativen und Organisationen aus dem Bereich Frauengesundheit vor.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist formlos per E-Mail unter Angabe des Namens und der Institution über fachtagung@dresden.de bis Montag, 14. Juni, möglich. Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

Die Teilnahme ist offen für alle. Veranstalter sind die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden als Mitglied des Netzwerkes Frauengesundheit und die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Landesarbeitskreis Sachsen e. V. (eaf).

Drucken