Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/04/pm_026.php 22.04.2021 10:42:06 Uhr 29.11.2021 00:08:26 Uhr
Meldung vom 13.04.2021

Bürgerbeteiligung zur Zukunft Altgrunas startet am 13. April

Online-Fragebogen und digitale Stadtkarte stehen im Fokus der ersten Phase

Die Landeshauptstadt Dresden möchte das Stadtquartier Altgruna städtebaulich entwickeln und stärken. Um die Bürgerinnen und Bürger aktiv einzubeziehen, hat das Stadtplanungsamt gemeinsam mit den Akteurinnen und Akteuren im Stadtteil eine mehrstufige Bürgerbeteiligung initiiert. Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich daran zu beteiligen.

Phase 1

„Welche Orte sind Ihnen wichtig? Fehlen Ihnen Wegeverbindungen? Wie schätzen Sie das öffentliche Leben in Altgruna ein?“ – diese und weitere Themen stehen im Mittelpunkt der ersten Phase der Beteiligung. Die Landeshauptstadt lädt dazu alle interessierten Dresdnerinnen und Dresdner ein, den Online-Fragebogen auszufüllen. Ideen und Wünsche für Altgruna können ebenso direkt in einer digitalen Stadtkarte eingetragen werden. Die Teilnahme an der Online-Befragung und die Abgabe von Hinweisen in der digitalen Stadtkarte sind vom 13. April bis 13. Mai 2021 unter dem Link www.dresden.de/altgruna möglich.

Phase 2

Hier finden zwei Zukunftswerkstätten am 5. Juni und am 10. Juli 2021 statt, die sich mit den Wünschen aus Phase 1 beschäftigen. Bis zu 40 Bürger erarbeiten gemeinsam mit 20 Vertretern von Verwaltung, Politik, Interessengruppen und Eigentümern Schwerpunkte für die Entwicklung des Stadtquartiers. Diese Schwerpunkte sollen Teil der Aufgabenstellung für den nächsten Planungsschritt werden, bei dem mehrere Büros städtebauliche Ideen für das Quartier erarbeiten.

Die beiden Veranstaltungen finden sonnabends, 5. Juni und 10. Juli 2021, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im Schulcampus Tolkewitz, Wehlener Straße 80, statt. Alle Interessierten, die in Altgruna leben, arbeiten oder ihre Freizeit verbringen, sind herzlich eingeladen, sich anzumelden.

Da die Werkstätten aufeinander aufbauen, ist eine Teilnahme an beiden Terminen und für die gesamte Veranstaltungsdauer erforderlich. Die Anmeldung ist bis zum Donnerstag, 13. Mai 2021, online unter www.dresden.de/altgruna möglich. Sollten mehr als 40 Anmeldungen vorliegen, entscheidet das Los über die Teilnahme. Damit die Ergebnisse die vielfältigen Wünsche, Perspektiven und Bedürfnisse einer Gesellschaft abbilden können, wird die Mitwirkung möglichst vieler Einwohnerinnen und Einwohner unterschiedlicher Altersgruppen und unterschiedlichen Geschlechts angestrebt.

Phase 3

Die Ergebnisse der Zukunftswerkstätten werden abschließend in der dritten Stufe der Beteiligung öffentlich präsentiert.

Hintergrund

Wie die Bürgerbeteiligung zur Zukunft Altgrunas erfolgen soll, wurde zwischen der Landeshauptstadt Dresden und zahlreichen Akteuren aus dem Stadtquartier gemeinsam abgestimmt. Dazu fanden im Januar und September 2020 zwei Workshops statt. Neben dem Stadtplanungsamt und der Bürgerinitiative „In Gruna leben“ wirkten dabei mit: Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen und sozialen Einrichtungen, Kirchgemeinden, Eigentümern, des Stadtbezirksamtes Blasewitz/Loschwitz, des Planungsbüros Lohaus & Carl und der Landeshauptstadt Dresden. Ergebnis war ein abgestimmtes Konzept zur Bürgerbeteiligung mit dem Titel „Städtebauliche Entwicklung und Stärkung Altgrunas".

Drucken