Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/02/pm_069.php 19.02.2021 12:53:02 Uhr 06.03.2021 12:24:06 Uhr
Meldung vom 19.02.2021

Blasewitz: Brücke an der Draesekestraße wird erneuert

Vollsperrung nötig - Draesekestraße wird bis zur Baustelle Sackgasse

Am Montag, 22. Februar 2021, beginnen die Bauarbeiten an der Brücke über den Blasewitz-Grunaer Landgraben an der Draesekestraße. Bauende ist im August 2021.

In den ersten vier Wochen bauen Fachleute zunächst die Straße zurück und sichern die Böschungen hinter dem Brückenwiderlager mit einem Verbau. Anschließend können sie die alte Brücke abbrechen. Danach verlegen sie neue Medien, darunter Trinkwasserleitung, Gasleitung und Niederspannungskabel. Es folgt der Einbau des neuen Brückenfundaments. Die neue Brücke wird als Rahmenbauwerk aus Stahlbeton mit kastenförmigen Widerlagern errichtet. Danach dichten die Bauleute die Brücke ab, stellen die Seitenbereiche (Brückenkappen) her und bringen den Fahrbahnbelag auf. Als letztes werden die Brückengeländer angebaut.

Für die Bauarbeiten ist eine Vollsperrung nötig. Die Draesekestraße wird bis zur Baustelle als Sackgasse ausgeschildert. Der Niederwaldplatz dient als Zufahrt für Anlieger und Baufahrzeuge. Fußgänger werden an der Baustelle vorbeigeführt. Die Firma Hartmann Hoch-, Tief- und Ingenieurbau GmbH führt die Arbeiten aus, die etwa 400.000 Euro kosten.

Drucken