Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/11/pm_066.php 30.11.2020 14:27:16 Uhr 22.01.2021 17:56:23 Uhr
Meldung vom 24.11.2020

Schönste Kleingärten gesucht – Bewerbungen sind bis 31. Januar möglich

Motto „Kleingartenwesen im Wandel – gemeinschaftlich und generationsübergreifend"

Kleingärtnervereine sind aufgerufen, unter dem Motto „Kleingartenwesen im Wandel – gemeinschaftlich und generationsübergreifend" am 17. Wettbewerb um den Titel „Die schönste Kleingartenanlage 2021“ teilzunehmen. Dazu rufen die Landeshauptstadt Dresden und der Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ e. V. auf. Die Unterlagen können bis zum Sonntag, 31. Januar 2021, bei beiden Veranstaltern eingereicht werden:

  • Landeshauptstadt Dresden, Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft,
    Anschrift: PF 12 00 20, 01001 Dresden,
    Sitz: Grunaer Straße 2, Telefon 0351-4887101 oder 0351-4887075
    oder
  • Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ e. V., Geschäftsstelle, Enderstraße 59 (Haus B), 01277 Dresden, Telefon 0351-89678710

Der Ausschreibungstext und das einheitliche Bewerbungsformular sowie weitere Informationen über das Kleingartenwesen in Dresden sind unter www.dresden.de/kleingartenvereine zu finden.
Der Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ e. V. informiert die Kleingärtnervereine, die von den Jurymitgliedern im Frühjahr besichtigt werden. Vorsitzender der Wettbewerbsjury ist Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert und die Bürgermeisterin für Umwelt und Kommunalwirtschaft, Eva Jähnigen, wünschen sich eine rege Beteiligung der Kleingärtner am Wettbewerb und überreichen zum Tag des Gartens im Juni 2021 dem Siegerverein den Wanderpokal „Flora“. Der Wettbewerbssieger erhält neben dem beliebten Wanderpokal 1.000 Euro Preisgeld. Für den Zweitplatzierten stehen 500 Euro, für den Drittplatzierten 250 Euro bereit. Zusätzlich zu den genannten Prämierungen erfolgt wieder eine Auswertung besonderer Projekte und Aktivitäten der Endrundenteilnehmer. Diese können mit drei Sonderpreisen zu je 200 Euro gewürdigt werden. Ob es 2021 zusätzlich einen Sonderpreis für den schönsten Einzelgarten gibt, entscheidet die Jury während der Begehungen.

In Dresden werden rund 23.500 Parzellen von Kleingärtnern im Sinne des Bundeskleingartengesetzes bewirtschaftet. Das Kleingartenwesen ist in der Landeshauptstadt Dresden fest verankert und erfüllt heute mehr denn je soziale, ökologische und städtebauliche Funktionen.

Die gesellschaftlichen Veränderungen wirken sich auch auf das Kleingartenwesen aus. Dazu gehören der demografische Wandel und die Notwendigkeit, Klimaschutz und nachhaltiges ökologisches Denken und Handeln zu verstärken sowie die grüne Infrastruktur zu sichern und auszubauen.

Das Kleingartenwesen bietet Möglichkeiten zum gemeinschaftlichen, generationenübergreifenden Gärtnern, zur gegenseitigen Unterstützung und zur Weitergabe von wertvollen Erfahrungen. Menschen aus unterschiedlichen Berufsgruppen, Rentner, Studenten oder Familien, ob allein oder in Gruppen. Das spiegelt sich in den zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen der Vereine wider. Bei den Garten- oder Kinderfesten, Grillabenden oder anderen Feiern sind auch Bürger aus der Umgebung gern gesehene Gäste.

Drucken