Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/09/pm_119.php 09.10.2020 10:51:47 Uhr 25.10.2020 01:38:24 Uhr
Meldung vom 30.09.2020

RomaLeben – Geschichte und Realität von Roma und Sinti

Veranstaltungswoche vom 4. bis 9. Oktober

In der Veranstaltungswoche RomaLeben von Sonntag, 4. Oktober, bis Freitag, 9. Oktober 2020, erzählen Roma- und Sinti-Persönlichkeiten ihre Geschichten und präsentieren künstlerische Beiträge.

Von der Verfolgung und Vernichtung während des Nationalsozialismus bis in die Gegenwart ist das Leben der beiden Minderheiten nahezu unbekannt. Die stereotype Darstellung von bettelnden oder kriminellen Großfamilien ist weit verbreitet. Die an den Veranstaltungen Teilnehmenden begeben sich auf eine regionale Spurensuche. Bei Stadtrundgang, Lesung, Filmvorführung, Konzert oder Fachtag gehen sie dem Leben und Wirken von Roma und Sinti in Dresden nach. Dabei kommen sie mit Mitgliedern von Romano Sumnal, der Selbstvertretung der Roma und Sinti in Sachsen, der Soziologin und Filmemacherin Iovanca Gaspar, der Historikerin Annette Leo und der Integrations- und Ausländerbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden Kristina Winkler ins Gespräch.

Die Woche endet mit dem zweitägigen Fachtag „Sehen und Sprechen auf Augenhöhe“ zu Geschichte, Stereotypen und Kultur von Roma und Sinti in Dresden und in Sachsen im Neuen Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, bei dem mehr als 25 lokale und überregionale Expertinnen und Experten zu Wort kommen. Aufgrund der pandemiebedingten begrenzten Teilnehmerzahl ist der Fachtag bereits ausgebucht.

Zur Verhinderung und Verbreitung des Corona-Virus müssen bei Veranstaltungen der Landeshauptstadt die allgemeinen Hygieneregeln eingehalten werden. Grundsätzlich gilt das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) beim Betreten von Gebäuden. In den Veranstaltungsräumen ist eine MNB bei Einhaltung der Abstandsregeln nicht erforderlich. Weitere Hinweise zu den Schutz- und Hygienemaßnahmen sind vor Ort ausgeschildert und auf www.dresden.de/corona einsehbar. Bei Vorliegen von Krankheitssymptomen ist der Zutritt zu den Veranstaltungsräumen nicht gestattet.

Die Woche RomaLeben wird veranstaltet von der Integrations- und Ausländerbeauftragten der Landeshauptstadt Dresden Kristina Winkler und den Mitarbeitenden am Projekt RomaRespekt des Vereins Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e. V.

Alle Veranstaltungen unter: www.weiterdenken.de/romaleben

Drucken