Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/07/pm_053.php 31.07.2020 09:12:00 Uhr 06.08.2020 03:03:56 Uhr
Meldung vom 21.07.2020

Seniorentelefon wieder im Normalbetrieb

Kontaktmöglichkeit für ältere Menschen, Angehörige und Institutionen

Das Seniorentelefon der Landeshauptstadt Dresden 0351-4884800 ist ab sofort wieder dienstags und donnerstags, jeweils von 8 bis 10 und von 14 bis 16 Uhr, zu erreichen. Außerhalb dieser Zeit nimmt ein Anrufbeantworter Anfragen entgegen. Die Mitarbeiterinnen des Sozialamts rufen zeitnah zurück.
Aufgrund der Corona-Pandemie war das Seniorentelefon zu erweiterten Sprechzeiten geschaltet und mit zusätzlichem Personal besetzt, um das gestiegene Informationsbedürfnis während dieser Zeit zu bewältigen. Die Zahl der Anrufe hat sich nun wieder auf das Niveau vor dem Ausbruch des Coronavirus eingepegelt.

Unter der Rufnummer 0351-4884800 können sich ältere Menschen und ihre Angehörigen, Institutionen und Interessierte zu Themen des Älterwerdens in Dresden informieren – beispielsweise über sozialrechtliche Leistungen, unterstützende Dienste, Pflege, Wohnen im Alter sowie über seniorengerechte Freizeit-, Bildungs- und Kulturangebote in Dresden. Die Mitarbeiterinnen des Seniorentelefons vermitteln bei Bedarf an Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter in den Stadtbezirken und Ortschaften und stellen den Kontakt zum „Plaudertelefon“ her. Das Plaudertelefon ist ein neues Gesprächsangebot, insbesondere für alleinlebende Ältere, die einfach nur mal reden wollen. Es entstand während der Corona-Pandemie und soll Menschen entlasten, die sich einsam fühlen oder unter der sozialen Distanz leiden.

Das Plakat des Seniorentelefons sowie Zahlen, Daten und Fakten rund ums Älterwerden in Dresden sind veröffentlicht unter www.dresden.de/senioren.

Drucken