Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/06/pm_027.php 10.06.2020 15:05:15 Uhr 26.11.2020 14:40:59 Uhr
Meldung vom 10.06.2020

Die Ferienpass-Broschüre lässt Vorfreude aufkommen

Mit über eintausend Angeboten sind die Sommerferien gerettet

Auf den Dresdner Ferienpass ist Verlass – auch in diesem besonderen Jahr oder gerade in diesem besonderen Jahr! Denn wegen der Corona-Pandemie planen viele Familien keine großen Urlaubsreisen. Umso wichtiger sind Ferienerlebnisse daheim, auch wenn es diesmal kein Familienfest zum Ferienstart am Elbufer geben kann und die einzelnen Angebote und Veranstaltungen an die aktuellen Erfordernisse angepasst stattfinden. Nun, pünktlich fünf Wochen vor Ferienbeginn, erscheint der „Ferienpass 2020“ und weckt Vorfreude auf den Sommer. Verkaufsstart für die Broschüre ist am Montag, 15. Juni 2020. Für 10 Euro ist sie in den Dresdner Bürgerbüros, Stadtkassen und Verwaltungsstellen zu haben.

Abholtermine werden vorab online oder telefonisch vergeben. Kontakte und Informationen dazu gibt es unter www.dresden.de/buergerbueros. In den Bürgerbüros, ausgenommen Bürgerbüro Altstadt und Schönfeld-Weißig, gilt bargeldloser Zahlungsverkehr. Erneut erhalten Kinder mit Dresden-Pass ein Freiexemplar.

Mit rund 1 200 Angeboten wendet sich die Ferienpass-Broschüre an Dresdner Kinder von 6 bis 14 Jahren. Das kompakte Heft hilft bei der eigenständigen und abwechslungsreichen Gestaltung der Sommerferien in und um Dresden. Auf 128 Seiten enthält sie nicht nur volles Programm für die freien Tage vom 18. Juli bis zum 30. August. Mädchen und Jungen mit Ferienpass können außerdem zahlreiche Gutscheine und den Vorteil des stadtweit freien Fahrausweises für Busse und Bahnen in den Ferien nutzen. Die Ferienpass-Broschüre wird vom Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit über 100 Partnern und Unterstützern herausgegeben. Obwohl mit größter Sorgfalt zusammengestellt, kann es aufgrund der Corona-Pandemie nach Erscheinen zu Änderungen kommen. Aktuelle Informationen gibt es online unter www.dresden.de/ferienpass oder direkt beim jeweiligen Anbieter.

Spaß und Abwechslung bieten im Dresdner Feriensommer nicht nur die Kinder- und Jugendhäuser, sondern auch die Dresdner Bäder, Museen, Bibliotheken und Sportvereine. Viele bekannte Veranstalter sind wieder dabei, so zum Beispiel die Minigolfanlage im Großen Garten, die Kinderstraßenbahn Lottchen, die Sächsische Dampfschiffahrt, das Schülerlabor DeltaX, das Medienkulturzentrum, die JugendKunstschule Dresden, das Jugend-Öko-Haus, die Stadtteil-Feuerwehren, der Zoo Dresden, der Flughafen Dresden, das Panometer und der Waldseilpark Dresden-Bühlau. Doch auch neue Partner überraschen mit ihren Ideen und Angeboten, wie das Historische Fischhaus Dresden oder das Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik. Dank aller können die Ferienkinder zu Beispiel auf Schatzsuche gehen, Fechten lernen, Hip-Hop trainieren, tierische Gebisse erforschen oder Theater spielen. Auch Kurse in Erster Hilfe, Marionetten-Bau, orientalischem Tanz, Backen oder Töpfern sind im Angebot, ebenso wie das Französisch-Lernen, Bowlen, Reiten oder Nähen. Ob Kräuterquiz, Bootsbau, Drohnenflug, Seifengießen, Klettern, Campen oder Sternegucken – für Abenteuer, Entdeckungen und Spannung ist gesorgt. Am Donnerstag, 20. August, 10 bis 12 Uhr haben Ferienkinder von 8 bis 14 Jahren nach Anmeldung auch wieder die Möglichkeit, den Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert kennenzulernen und ihm ihre Fragen zu stellen.

Eine Übersicht zu jedem einzelnen Tag bietet der Ferienkalender vorn im Heft. Vertiefende Informationen befinden sich im Hauptteil bei den Angeboten der Veranstalter von A bis Z. Online ist die Recherche möglich nach Ferientagen, Alter, Interesse, Stadtteil, Veranstalter oder Stichwort.

Das Titelbild des Ferienpasses 2020 gestaltete Hermine Voß, 10 Jahre. Sie nannte ihr sommerliches Strandmotiv „Inselurlaub“. Das Bild entstand in der Kinder- und Jugendgalerie Einhorn, einer Einrichtung der JugendKunstschule Dresden. Den Kurs leitete Angelika Jost.

Weitere Informationen:
www.dresden.de/ferienpass

Drucken