Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/05/pm_031.php 19.05.2020 13:35:13 Uhr 31.05.2020 22:26:30 Uhr
Meldung vom 12.05.2020

Prohlis: Am 16. Mai wird der Archaeo-Pfad Dresden eröffnet

Kulturhistorischer Rundwanderweg am Geberbach lädt zum Entdecken und Verweilen ein

Am Sonnabend, 16. Mai 2020, 10 Uhr eröffnet der Leiter des Stadtbezirksamtes Prohlis Jörg Lämmerhirt gemeinsam mit Vertretern des Palitzsch-Museums, des Landesamtes für Archäologie Sachsen, der Archäologischen Gesellschaft in Sachsen und des Heimatverein Prohlis e. V. den Archaeo-Pfad Dresden. Wegen der derzeitigen Pandemie-Situation findet die Eröffnung gleichzeitig an fünf Standorten des mit elf Info-Stelen markierten Rundwanderweges statt. Hier gibt es jeweils um 10 und 11 Uhr auch sachkundige Erläuterungen zu den Inhalten der ausgewählten Info-Stelen an folgenden Standorten:

  • Palitzschhof, Gamigstraße 24, Thema: Das Dorf Prohlis, vorgestellt von Peter Neukirch, Leiter des Palitzsch-Museums, und Jörg Lämmerhirt, Leiter des Stadtbezirksamtes Prohlis
  • Ende Hauboldstraße/Ecke Langobardenstraße, Thema: Langobarden in Nickern?, vorgestellt von Dr. Thomas Westphalen, Landesamt für Archäologie Sachsen 
  • Schloss Nickern, Altnickern 36, Thema: Geschichte des Archaeo-Pfades, vorgestellt von Steffen Bösnecker, Heimatverein Prohlis e. V. 
  • Bus-Haltestelle Altnickern, Thema: Neolithische Siedlung, vorgestellt von Margit Georgi, Landesamt für Archäologie Sachsen
  • Aussichtspunkt Trutzsch, Thema: Geschichten um den Trutzsch, vorgestellt von Anja Kaltofen, Landesamt für Archäologie Sachsen

Dazu eingeladen sind nicht nur die Prohliser und Nickerner Einwohnerinnen und Einwohner, sondern alle an Geschichte, Kultur und Natur interessierten Dresdnerinnen und Dresdner – selbstverständlich unter Beachtung der aktuellen Abstandsregeln.

Gleichzeitig vorgestellt wird das gerade erschienene Heft 13 der Publikationsreihe Archaeonaut mit dem Titel „Nickern und Prohlis – Archäologie und Geschichte am Geberbach in Dresden“. Die vom Landesamt für Archäologie Sachsen (LfA) herausgegebene, 48 Seiten umfassende und reich bebilderte Broschüre ist zugleich das Begleitheft zum Archaeo-Pfad Dresden. Es bietet vertiefende Informationen zur Geschichte und Natur der Region und kann direkt im LfA-Webshop und am Tag der Eröffnung vor Ort erworben werden.

Zum Archaeo-Pfad Dresden ist auch ein Orientierungsplan im Faltplan-Format erschienen, der zur Eröffnung ausgegeben wird, aber auch später im Palitzsch-Museum mitgenommen werden kann.
Noch in diesem Jahr soll der Archaeo-Pfad Dresden eine eigene Web-Präsenz unter www.dresden.de erhalten, ebenso geplant sind rund 20 Geocaching-Punkte entlang des neuen Wanderweges.

Hintergrund

Der „Archaeo-Pfad Dresden – Kulturhistorischer Rundwanderweg am Geberbach“ lädt ein zur informativen und erholsamen Wanderung durch einen abwechslungsreichen urbanen Raum. Er entstand durch die Initiative einer Gruppe um den Nickerner Heimatforscher Steffen Bösnecker sowie einen Stadtratsbeschluss vom April 2014 und in enger Zusammenarbeit des Stadtbezirksamtes Prohlis mit dem Palitzsch-Museum, dem Heimatverein Prohlis e. V. und dem Landesamt für Archäologie Sachsen.

Auf den elf im urbanen Raum aufgestellten Info-Stelen wird in Text und Bild über die an diesen Orten in Prohlis, Kauscha und Nickern ausgegrabenen archäologischen Objekte bzw. dortigen Geschehnisse und über Zeugnisse der Industriegeschichte informiert. Jede Stele steht topografisch wie inhaltlich für sich. Der Zeitstrahl unter der Überschrift bietet schnelle chronologische Orientierung.

Drucken