Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/03/pm_055.php 16.03.2020 11:30:09 Uhr 24.10.2020 14:54:59 Uhr
Meldung vom 13.03.2020

Coronavirus – Ein Kitakind positiv getestet

Gesundheitsamt schließt Kindertagesstätte „Mäuseburg“

Ein Kind aus der Kindertagesstätte „Mäuseburg“ auf der Weesensteiner Straße in Tolkewitz wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das Ergebnis liegt dem Gesundheitsamt seit Freitag, 13. März 2020, vor. Das Gesundheitsamt hat in Absprache mit dem Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen sofort reagiert und eine Schließung bis einschließlich Montag, 23. März 2020, festgelegt.

Die Infektionskette ist dem Gesundheitsamt bekannt: Ein Elternteil des Kindes war bis Sonntag, 8. März, im Urlaub. Danach blieb die Person aufgrund von Krankheitssymptomen zu Hause. Das Kind besuchte ausschließlich am Montag, 9. März, die Kindertageseinrichtung. Seit Dienstag, 10. März, blieb es zu Hause. Die Familie bleibt nun für zwei Wochen in Quarantäne.

Gleiches gilt für die 159 Kita-Kinder und 29 Beschäftigten. Für sie wird die häusliche Sperrfrist für zwei Wochen rückwirkend ab dem 9. März verordnet. Die abgesonderten Personen werden beraten, wie sie sich beim Auftreten von Krankheitssymptomen verhalten sollen.

„Die Schließung der Kindertagesstätten ist ein Novum für unsere Stadt. Wir stellen damit den größtmöglichen Schutz der betreuten Kinder aber auch ihrer Betreuungspersonen sicher. Die aktuelle Dynamik der Ausbreitung des Virus lässt leider kein anderes verantwortungsvolles Handeln zu “, so Sozialbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann.

In Abstimmung mit der Leitung des Eigenbetriebs Kindertagesstätten wurde darüber hinaus festgelegt, dass die Eltern für die Zeit der häuslichen Absonderung keine Beiträge entrichten müssen. Damit soll die Belastung in dieser Zeit minimiert werden.

Drucken