Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/03/pm_035.php 11.03.2020 11:57:43 Uhr 31.03.2020 19:51:33 Uhr
Meldung vom 11.03.2020

Striesen: Arbeiten an der Ampel Striesener Straße/Hans-Grundig-Straße

Die Fußgängerampel Striesener Straße/Hans-Grundig-Straße wird ausgebaut und erweitert. Die Hans-Grundig-Straße wird einbezogen und auf der Striesener Straße kommt eine Fußgängerquerung hinzu. Die Querungen werden mit Bodenindikatoren ausgerüstet. Sie dienen der Orientierung, Leitung und Wahrnehmung blinder und sehbehinderter Menschen.
Der Ausbau der Ampelanlage ist erforderlich, da sich an dieser Kreuzung in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Unfällen ereignet hat. Nach Einschätzung der örtlichen Unfallkommission kann durch den Umbau das Unfallpotential deutlich reduziert werden.

Die Tiefbauarbeiten starten am Montag, 16. März 2020 und dauern bis Donnerstag, 9. April 2020. Die signaltechnische Ausrüstung und die Inbetriebnahme sollen im Anschluss bis etwa 20. April 2020 folgen.
Für die Ampelanlage müssen in allen Gehwegen Leerrohre, Schächte und Fundamente eingebaut werden. Dafür sind die Fußwege abwechselnd gesperrt. Die jeweils gegenüberliegende Seite kann benutzt werden. Zur sicheren Querung der Fahrbahn wird eine temporäre Ampel aufgebaut.

Die Bauausführung kostet etwa 150 000 Euro. Davon sind rund 60 000 Euro für Tiefbau und rund 90 000 Euro für Ausrüstung geplant. Die Finanzierung übernimmt das Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden.

Die Tiefbauarbeiten führt die Firma Sächsische Straßen- und Tiefbaugesellschaft mbH aus Bannewitz aus. Die Installation der Lichtsignalanlage übernimmt die Firma Siemens.

Drucken