Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/03/pm_030.php 12.03.2020 15:35:24 Uhr 31.03.2020 19:50:16 Uhr
Meldung vom 10.03.2020

Sicher zur Schule: Ordnungsamt kontrollierte Elterntaxis

Fahren und Parken auf Gehwegen ist häufiges Problem

Nach den Winterferien, vom 25. Februar bis zum 6. März 2020, kontrollierten die Bediensteten des Ordnungsamtes vor sechzehn Grundschulen und fünf Kindertagesstätten, ob die Eltern beim morgendlichen Bringen der Kinder die Verkehrsregeln einhalten. Dabei haben die Bediensteten im Kontrollzeitraum insgesamt 45 Ordnungswidrigkeiten festgestellt und 34 mündliche Verwarnungen ausgesprochen. Einen wesentlichen Teil der Ordnungswidrigkeiten betraf dabei das Parken auf dem Gehweg. „Durch das Befahren des Gehwegs entsteht ein erhebliches Gefahrenpotential für die Kinder, die im Umgang mit solchen Situationen nicht geübt sind. Zudem werden Straßenabschnitte durch die falsch abgestellten Fahrzeuge noch schwerer einsehbar und das Überqueren der Straße für die Schulkinder dadurch gefährlicher“, klärt Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel zu den Gefahren des Gehwegparkens auf.

Die Kontrollen in der vergangenen Woche fanden unter anderem im Umfeld der Grundschule Naußlitz, der 41. Grundschule „Elbtalkinder“ an der Hauptmannstraße in Pieschen, der 47. Grundschule an der Mockritzer Straße in Strehlen, der 50. Grundschule „Gertrud Caspari“ am Dörnichtweg in Klotzsche und der Kindertageseinrichtung Pusteblume auf der Saalhausener Straße statt. Zu kontrollierende Einrichtungen werden anhand der Beschwerden durch Schulen, Eltern oder Elternbeiräte ausgewählt. Ferner findet jährlich eine Sitzung von verschiedenen städtischen Ämtern, Schulweghelfern und der Polizei statt, in der auch gezielt die Erfahrungen der Schulweghelfer aufgegriffen und bei der Auswahl berücksichtigt werden.

Das Resümee der ersten Kontrollwochen fällt derweil gemischt aus. Eine positive Entwicklung ist an der 4. Grundschule auf der Löwenstraße zu verzeichnen. Hier konnte ein starker Rückgang von Ordnungswidrigkeiten festgestellt werden, da durch die neue Parkraumbewirtschaftung insgesamt mehr Parkraum zur Verfügung steht, auf den die Eltern ausweichen können. Eine hohe Zahl an Ordnungswidrigkeiten wurde hingegen erneut im Bereich der Grundschule Naußlitz sowie der Kindertageseinrichtung Pusteblume auf der Saalhausener Straße festgestellt, ebenso wie im Umfeld der 63. Grundschule „Johann Gottlieb Naumann“ an der Wägnerstraße in Blasewitz. Insbesondere das Befahren des Gehwegs ist dort ein großes Problem.

„Oftmals lässt sich die Situation vor den Grundschulen am Morgen bereits dadurch entspannen, dass die Kinder in einer nahegelegenen Seitenstraße aus dem Auto steigen und den Rest des Schulwegs zu Fuß laufen“, ermuntert Sittel die Eltern aktiv an der Schulwegsicherheit aller Kinder in Dresden mitzuwirken. Für das laufende Jahr sind in regelmäßigen Abständen weitere Kontrollen des Ordnungsamtes geplant.

Drucken