Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/01/pm_039.php 17.01.2020 13:51:07 Uhr 23.02.2020 15:51:03 Uhr
Meldung vom 17.01.2020

Friedrichstadt: Institutsgasse und der Menageriestraße ausgebaut

19 Bäume wurden gepflanzt

Der Ausbau der Institutsgasse und der Menageriestraße zwischen Schäferstraße und Wachsbleichstraße ist abgeschlossen. Die Gestaltung orientierte sich an bereits fertigen Straßen im Sanierungsgebiet Dresden-Friedrichstadt.

Die Straße mit Fahrbahnbreiten von 4,50 Metern in Asphalt zuzüglich 60 Zentimetern Gerinne in Schlackepflaster ist neu geordnet. Wechselseitige Längs- und Querparkstände, befestigt mit Großpflaster, gehören dazu.
Beide Fußwege mit Breiten zwischen 2,45 Meter und 3,25 Meter sind mit vorhandenen Granitkrustenplatten und gebrauchtem Kleinpflaster hergestellt. Die Einfahrten zu den Grundstücken und Tiefgaragen erhielten Großpflaster. Die Borde an den Kreuzungen beider Straßen sind abgesenkt und mit taktilen Elementen für Sehbehinderte ausgestattet.

DREWAG-Versorgungsleitungen für Trinkwasser, Fernwärme, Strom- sowie Fernmeldeleitungen und Straßenbeleuchtung sind erneuert, der Entwässerungskanal ist saniert.

19 Bäume kamen in die Erde: sieben Hopfenbuchen auf der Menageriestraße und zehn säulenförmige Blumeneschen auf der Institutsgasse. Weitere zwei Blumeneschen stehen an der Einmündung der Institutsgasse auf der Wachsbleichstraße.
Die städtischen Baukosten belaufen sich insgesamt auf etwa 907 000 Euro. Das Vorhaben wird mit Fördermitteln aus dem Programm der Städtebauförderung durch den Bund, den Freistaat Sachsen und mit Eigenmitteln der Landeshauptstadt Dresden finanziert.

Drucken