Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/01/pm_032.php 15.01.2020 15:59:30 Uhr 27.01.2020 07:15:04 Uhr
Meldung vom 15.01.2020

Körnerweg erhält temporäre Asphaltschicht

Das Straßen- und Tiefbauamt bringt bis voraussichtlich bis Ende Januar 2020 eine provisorische Asphaltschicht auf dem Körnerweg zwischen Heilstättenweg und dem Hafen Loschwitz auf. Zwischen dem historischen Pflaster und der temporären Asphaltdecke wird zum Schutz ein Trennvlies eingebaut.

„Diese Maßnahme steht in Zusammenhang mit der weiteren Sanierung des Blauen Wunders, bei dem wir für das Arbeitsgerüst eine Fahrspur für längere Zeit sperren müssen. Wir wollen den Radfahrern rechtselbisch eine Alternative anbieten, die sie sicherer und angenehmer befahren können als das historische unebene Pflaster“, erläutert Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird die denkmalgerechte Instandsetzung des Körnerweges fortgeführt. Die provisorische Asphaltschicht wird dann wieder ausgebaut und Sandsteinpflaster neu verlegt.

In der Bauzeit ist der betroffene Abschnitt sowohl für den Rad- als auch für den Fußgängerverkehr voll gesperrt. Die Umleitung für Fußgänger erfolgt in beiden Richtungen über Heilstättenweg/Schevenstraße und Schillerstraße. Der Radverkehr wird ab der Waldschlößchenbrücke und im Bereich Körnerplatz auf den linksseitigen Elberadweg umgeleitet.
Die Bauarbeiten werden von der Firma Richard Schulz Tiefbau GmbH aus Schwarzheide ausgeführt. Die Kosten belaufen sich auf etwa 60 000 Euro.

Drucken