Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/01/pm_014.php 08.01.2020 13:43:08 Uhr 28.09.2020 06:25:18 Uhr
Meldung vom 08.01.2020

Fichtengrün für den Skilanglauf-Weltcup

Finaler Auftritt der Striezelmarktfichte am Dresdner Elbufer

Anfang November 2019 wurde die 25 Meter hohe Striezelmarktfichte im Staatsforstrevier Bärenfels gefällt. Sicher verpackt ging es per Sattelschlepper zum Dresdner Altmarkt. Bereits drei Wochen vor Beginn des 585. Dresdner Striezelmarktes war der 70 Jahre alte Baum der Blickfang des Altmarktes. Der Markt ist seit 24. Dezember 2019 beendet und abgebaut. Heute, Mittwoch, 8. Januar 2020, werden der Stamm in Stücke gesägt und die Äste zerkleinert. Aber nicht alle Äste landen im Häcksler. Die Schönsten finden ihren finalen Auftritt am kommenden Wochenende: Die Zweige des Nadelbaumes werden als Streckenmarkierung beim FIS Skiweltcup Dresden am Elbufer am 11. und 12. Januar zum Einsatz kommen. Die Baumspezialisten der Firma Deppner sind geübt im Fällen, Aufstellen und Abtragen der Striezelmarktfichte. Bevor sie ans Werk gehen, schneiden Bürgermeister Dr. Peter Lames, die Marktleiterin des Amtes für Wirtschaftsförderung Sigrid Förster, der Weltcuporganisator René Kindermann sowie die Renndirektoren des FIS-Weltcups, Georg Zipfel und des Paralympischen Weltcups, Georgy Kadykov-Orbeliani, die schönsten Zweige ab.

„Die Weiternutzung der Striezelmarktfichte ist nun schon eine schöne Tradition geworden. Sie zeigt die Verbundenheit Dresdens mit dem Weltcup am Elbufer," so Bürgermeister Lames“.

"Nachhaltigkeit ist für die Ausführung des Skiweltcups in Dresden eines unserer Hauptanliegen. Die Zweige der Streckenmarkierung nicht frisch zu schneiden, sondern vom diesjährigen Weihnachtsbaum des Dresdner Striezelmarktes zu nutzen, liegt damit auf der Hand. So wird die Fichte ein drittes Mal in diesem Winter auf Bildern in aller Welt zu sehen sein“, sagt Wettkampfchef Georg Zipfel.

Auf dem Altmarkt geht es bald sportiv weiter: Ab Freitag, 24. Januar lädt der Dresdner Winterzauber wieder zu sportlichem Treiben auf Eisbahn, Eisstockbahn und Winterrutsche ein. Daneben gibt es eine bunte Welt von winterlichen Holzhütten mit Gaudi-Treff und Stiegl Alm zum Bummeln und Genießen.
www.dresdner-winterzauber-2020.de

Drucken