Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/12/pm_019.php 16.12.2019 16:27:31 Uhr 27.01.2020 08:05:14 Uhr
Meldung vom 08.12.2019

Hochkarätige Delegation präsentiert Dresdner Kulturhauptstadtbewerbung

Am kommenden Dienstag, 10. Dezember 2019, präsentiert eine hochkarätige Delegation die Bewerbung der Landeshauptstadt Dresden für den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“ vor einer internationalen Jury. Am Donnerstag, 12. Dezember 2019, verkündet die Jury, welche der acht deutschen Bewerberstädte es auf die sogenannte Shortlist schaffen.

Zahlreiche engagierte Dresdnerinnen und Dresdner, Kultureinrichtungen, Initiativen und Unternehmen arbeiten seit mehr als drei Jahren mit viel Herzblut an der Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025. Stellvertretend für ihr herausragendes Engagement gehen die folgenden Persönlichkeiten als Dresdner Delegation für die Jurypräsentation bei der Kulturstiftung der Länder in Berlin ins Rennen:

Die politische Seite der Kulturhauptstadtbewerbung repräsentieren Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden sowie Annekatrin Klepsch, Zweite Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur und Tourismus. Zur Delegation gehören außerdem Dr. David Klein, Leiter des Kulturhauptstadtbüros Dresden 2025, und Michael Schindhelm, der Kurator der Kulturhauptstadtbewerbung. Gerhart Rudolf Baum, Bundesinnenminister a.D., ist ein in Dresden geborener Zeitzeuge der Zerstörung und des Wiederaufbaus der Stadt. Hiba Omari, Studentin der Elektrotechnik an der TU Dresden, präsentiert die Stadt als pulsierenden Ort der Wissenschaft. Die Kaufmännische Geschäftsführerin der Stadtentwässerung Dresden, Gunda Röstel, steht für Dresden als florierenden Wirtschafts- und Umweltstandort. Carena Schlewitt gibt als Intendantin von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste dem international vernetzen Kulturbereich eine Stimme. Lina Schuster, Dresdner Schülerin und Mitglied des Jugendkuratoriums Dresden 2025, vertritt die junge Stadtgesellschaft, während Ezé Wendtoin das Dresdner Gesicht der Generation der Einwanderer in die „Neue Heimat Dresden 2025“ ist.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert: „Wir wollen die besondere Atmosphäre der Dresdner Bewerbung mit unserer Delegation authentisch vermitteln und die Jury emotional überzeugen. Unsere Delegation ist bunt gemischt von 15 bis 87 Jahre und genauso vielfältig wird die Präsentation sein. Unser Ziel ist es deutlich zu machen, dass die Dresdner Bewerbung eine europäische Dimension hat. Viele Dinge die Dresden bewegen sind ein Spiegelbild der Entwicklungen die wir auf dem gesamten Kontinent beobachten. Natürlich steht das Thema "Neue Heimat" im Vordergrund, aber wir werden auch die vier Themenstränge der Bewerbung beleuchten. Ich freue mich sehr darauf mit dieser tollen Mannschaft nach Berlin zu fahren.“

Am 12. Dezember 2019 können alle Dresdnerinnen und Dresdner gemeinsam mit Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Dr. David Klein, Leiter des Kulturhauptstadtbüros, ab 12.30 Uhr im Showroom „Neue Heimat Dresden 2025“ im Deutschen Hygiene-Museum mitfiebern. Die Jury-Entscheidung wird ab 13.30 Uhr als Live-Stream übertragen. Unabhängig vom Ausgang der Entscheidung ist am gleichen Abend ab 20 Uhr unter dem Motto „Dresden schenkt sich was“ eine Überraschung für die Bürgerinnen und Bürger geplant.

Drucken