Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/11/pm_069.php 02.12.2019 12:13:17 Uhr 07.12.2019 07:58:25 Uhr
Meldung vom 22.11.2019

Hochhausleitbild für Dresden

Dialogveranstaltung am 29. November thematisiert Kriterien für neue Hochhäuser


Am Freitag, 29. November 2019, haben Dresdnerinnen und Dresdner wieder die Möglichkeit, sich aktiv in die Erstellung des Hochhausleitbildes für die Landeshauptstadt einzubringen. Dazu lädt der Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften alle Interessierten zur 3. Dialogveranstaltung um 17 Uhr in das Deutsche Hygiene-Museum, Marta-Fraenkel-Saal, ein. Gesprächspartner sind Christian Blum von der Büro Eckhaus AG Städtebau Raumplanung in Zürich, Architekturhistoriker Christoph Schläppi, Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain und der Leiter des Stadtplanungsamtes, Stefan Szuggat.

Zu Beginn stellt Christian Blum die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung zu den Eignungs- und Ausschlussräumen für Hochhäuser vor und erläutert, wie diese in die Erarbeitung des Leitbildes einfließen.

Der zweite Teil der Veranstaltung widmet sich den Bedingungen, die neue Hochhäuser in Dresden erfüllen sollten. Dazu werden zunächst Einblicke in das Züricher Handbuch gegeben. Anschließend können die Gäste Hinweise zu Kriterien für Hochhaus-Neubauten in Dresden abgeben. Zentrale Fragen sind: Was wäre bei der Architektur zu beachten, damit ein Hochbau die Stadt verschönert? Wie könnte das Erdgeschoss ausgebildet und genutzt werden, damit sich das Gebäude gut in den Stadtteil einfügt? Welche Bedingungen für die Nachhaltigkeit sollten erfüllt werden?
Die Vorschläge aus der Bürgerbeteiligung fließen in die Erarbeitung des Qualifizierungshandbuches ein. Dieser Leitfaden wird dem Stadtplanungsamt Kriterien an die Hand geben, um eventuelle Hochhausprojekte zu beurteilen. Nach Abschluss der Arbeiten erhält der Stadtrat den Entwurf des Hochhausleitbildes als Beschlussvorlage.
 

Hintergrund:
Das Hochhausleitbild erstellt Christian Blum von der Büro Eckhaus AG Städtebau Raumplanung in Zürich im Auftrag des Geschäftsbereichs Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften. Die Erarbeitung erfolgt in drei Schritten.

  • In Modul 1 analysierten die Planer die Besonderheiten der Stadt Dresden und den Bestand an Bebauung, insbesondere die schon vorhandenen Türme und Hochhäuser ab 30 m. Die Ergebnisse wurden am 24. August 2019 öffentlich vorgestellt und debattiert.
  • Im Modul 2 wurden die Eignungs- und Ausschlussräume für Hochhäuser identifiziert und mit etwa 90 Bürgerinnen und Bürgern am 29. September 2019 diskutiert. Anschließend fand eine zweiwöchige Online-Beteiligung statt.
  • Im letzten Modul 3 erfolgt die Erarbeitung des Qualifizierungshandbuches. Hierzu wird am 21. Januar 2020 eine weitere öffentliche Veranstaltung angeboten.

Weitere Informationen:
www.dresden.de/hochhausleitbild

Drucken