Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/09/pm_058.php 13.09.2019 12:56:47 Uhr 16.09.2019 05:18:37 Uhr
13.09.2019

Landeshauptstadt gewinnt BdP-Award mit Kampagne „Prost Wahlzeit“

Beim vom Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) ausgelobten Kommunikations-Award konnte die Landeshauptstadt Dresden mit ihrer Kampagne „Prost Wahlzeit“ in einem Livepitch, am Donnerstag, 12. September 2019, auf dem Kommunikationskongress das Publikum überzeugen und gewann in der Kategorie „Digitale Kommunikation“ den ersten Platz, nach vorheriger Nominierung durch die Fachjury.
Idee und Konzept der Kampagne entwickelte die Kommunikationsberatung WeichertMehner gemeinsam mit dem Amt für Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll. Für die Produktion der drei Kurzfilme zeichnet die Firma twenty4pictures verantwortlich.

„Ich freue mich sehr über diesen Preis. Er zeigt, dass in der Dresdner Stadtverwaltung sehr gute Arbeit geleistet wird. Wir können uns mit großen Unternehmen, NGOs und Verbänden nicht nur messen, sondern mit unseren Ideen durchaus Vorreiter sein. Wir haben bewiesen, dass innovative Konzepte auch in Verwaltungen entwickelt und umgesetzt werden können“, sagt Kai Schulz, Pressesprecher der Landeshauptstadt Dresden und Leiter des Amtes für Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll.

Ziel der Kampagne „Prost Wahlzeit“ war es, Nichtwähler zum Nachdenken anzuregen. Ohne erhobenen Zeigefinger wurde ihnen vermittelt, wie wichtig es in einer demokratischen Gesellschaft ist, zu wählen. Dazu entstanden drei Videoclips in einer Art Sitkom. Sie nähern sich dem Thema mit Humor. Die beiden Filmmacher und lokal bekannten YouTuber Günther & Hindrich schlüpften dabei sowohl in die Rolle der Wähler, als auch in die der Nichtwähler. Sie parkten mit ihrem Camper im Frühjahr 2019 in einer Fußgängerzone vor der Dresdner Altmarktgalerie. Günther&Hindrich luden Passanten ein, einfach darüber zu sprechen, was sie bewegt. In drei Episoden ging es u. a. um den ÖPNV, Stadtgrün, Bauprojekte, das Miteinander in der Stadt, Fußball – und natürlich die bevorstehende Wahl. Zahlreiche Bürger diskutierten mit den Lokalpatrioten. Ohne Drehbuch, spontan und intuitiv erhielt die Stadt so authentische Meinungen.

„Wir wollten keine Schönwetterkampagne, sondern Nichtwählern im Vorfeld der Wahl eine Stimme geben. Mit Blick auf das Feedback aus der Bevölkerung und der hohen Wahlbeteiligung stellen wir erfreut fest, dass dieser ungewöhnliche Ansatz funktioniert hat", sagt Kommunikationsberaterin Constanze Reinsberg, die mit ihrem Team die Kampagne entwickelte. „Die Stadt ist mit uns mutig neue Wege gegangen. Umso mehr freut es uns, dass sie für ihr digital-reales Beteiligungsformat national gewürdigt wird", ergänzt Geschäftsführer Ulf Mehner.

Der BdP-Award wird vom Bundesverband deutscher Pressesprecher in vier Kategorien verliehen. Er ist einer der wichtigsten Preise der Kommunikationsbranche. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Speakersnight, dem Höhepunkt des Kommunikationskongresses im Berliner Admiralspalast.

Drucken