Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/08/pm_088.php 02.09.2019 08:54:47 Uhr 16.09.2019 05:09:37 Uhr
28.08.2019

Ausbildungsstart für 93 junge Leute

In der Stadtverwaltung beginnt das Ausbildungsjahr 2019/2020

Am Montag, 2. September 2019, startet das neue Ausbildungsjahr bei der Landeshauptstadt Dresden. 93 junge Frauen und Männer haben Ihre Verträge in der Tasche und beginnen nun ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung.

Dr. Peter Lames, Bürgermeister für Finanzen, Personal und Recht, wird sie an diesem besonderen Tag ihres Berufseinstiegs in einer Feierstunde begrüßen. Die Feierstunde beginnt 10 Uhr im Festsaal des Stadtmuseums. Eingeladen sind auch alle Nachwuchskräfte, die bereits ihre Ausbildung absolvieren, sowie Ausbilderinnen und Ausbilder. In der Veranstaltung werden außerdem die jahrgangsbesten „Auslerner“ der verschiedenen Berufsbilder geehrt.

Unter den 93 neuen städtischen Auszubildenden sind 24 zukünftige Verwaltungsfachangestellte, 16 spätere Kaufleute für Büromanagement sowie 20 Auszubildende für den gehobenen Verwaltungsdienst und zwei Studierende der Berufsakademie, Fachrichtung Soziale Arbeit. Die anderen Einsteiger lassen sich in sieben weiteren Berufen ausbilden: zum Notfallsanitäter/zur Notfallsanitäterin (15 Personen) zur/zum Fachangestellten für Medien und Informationsdienste (sechs Personen), zur Gärtnerin/zum Gärtner für Garten- und Landschaftsbau (sieben Personen), zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik (drei Personen).

Alle Berufsstarter erwartet eine abwechslungsreiche Zeit, die sie an der Seite erfahrener Ausbilderinnen und Ausbilder an verschiedene Stationen der Stadtverwaltung führt. Die Ausbildung dauert grundsätzlich drei Jahre. Zuvor musste jeder Auszubildende ein Auswahlverfahren bestehen. Geeignete Bewerber gewinnt die Stadt regelmäßig über die Messe KarriereStart, Ausbildungsbörsen, das Internet sowie Aktionstage, auf denen auch Auszubildende und Ausbilder vertreten sind.

Allein im jetzt beginnenden Ausbildungsjahr lernen über zweihundert Auszubildende bei der Stadtverwaltung Dresden. Die Absolventen haben nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung gute Chancen auf eine Anstellung in der Verwaltung, die durch eine Dienstvereinbarung zur Übernahme geregelt ist. So werden z. B. in den Verwaltungsberufen besonders gute Leistungen in der Ausbildung mit einer unbefristeten Übernahme in ein Arbeitsverhältnis belohnt.

Für die Dresdner Stadtverwaltung ist es der nun schon 29. städtische Ausbildungsjahrgang. Insgesamt durchliefen seit 1991 rund 1 500 junge Frauen und Männer hier ihre Ausbildung. Davon entfällt der größte Teil der ehemaligen Auszubildenden auf die Verwaltungsberufe und ca. ein Drittel auf die Theaterberufe und gewerblich-technischen Berufe. Ergänzend kommen etwa 200 Studentinnen und Studenten der Hochschule Meißen und der Berufsakademien hinzu. Damit gehört die Stadtverwaltung zu den größten Ausbildern in Sachsens Landeshauptstadt. Nachwuchskräfte zu fördern, gilt als wesentlicher Bestandteil erfolgreicher Personalarbeit.

Die städtischen Ausbildungsplätze für den Ausbildungsbeginn im Jahr 2020 werden ab September 2019 insbesondere unter www.dresden.de/ausbildung und im Dresdner Amtsblatt ausgeschrieben.

Drucken